Beliebte Urlaubsorte und Ferienziele

Hier stellen wir Ihnen beliebte Urlaubsorte und Ferienziele auf Mallorca vor. Infos zu allen Urlaubsorten und Ferienorten finden Sie hier.

Palma de Mallorca
Buchen Sie hier ihre Reise nach Mallorca

Palma de Mallorca überzeugt mit Kultur und Events, gehört geographisch zum Südwesten der Insel. Weitere bekannte Ortsnamen aus diesem Einzugsgebiet sind unter anderem Cala Major und Magaluf. Die Hauptstadt liegt an der Bucht Badia de Palma. Wer mit dem Schiff von Barcelona oder Valencia aus die Insel ansteuert, den belohnt bei der Anfahrt der einzigartige Blick in den Hafen und auf das Stadtbild. Dieses einmalige Erlebnis ist nicht nur möglich bei der Anreise vom Festland. Der Linienverkehr der Fähren zwischen den Inseln wie Formentera oder Eivissa – der Weg führt über Ibiza – nach Mallorca eröffnet diesen Blick ebenfalls. Vom Meer aus gesehen stellt sich das Stadtpanorama dar wie eine Theaterkulisse. Vom Hafen aus gibt es zudem den schönsten Blick auf die Kathedrale La Seu. Doch zunächst einmal lohnt sich ein Bummel durch den Hafen – am besten immer entlang der Prachtstraße Paseo Maritimo.

Portals Nous
Buchen Sie Portals Nous, wo die Königsfamilie Urlaub macht

Selbst die Königsfamilie findet sich fast jedes Jahr in ihrem Urlaub in Portals Nous ein. Durch diese hohen Gäste ist der Ort von Glanz und Luxus geprägt. Dieses zeigt sich besonders in dem schönen Jachthafen, in dem viele der weißen Luxusjachten vor dem Hintergrund des blauen in der Sonne glitzernden Meeres zu bewundern sind. Neben dem Jachthafen ist auch einer der schönsten Strände in der Bucht von Palma zu finden. Der Platja de l’Oratori wird von der ungefähr 30 Meter hohen Steilküste der Costa de Bendidat umrahmt. Die Mitte des Strandes bietet einen sehr seichten Einstieg in das Meer. Durch die geschützte Lage herrscht an diesem Strand nur ein recht geringer Wellengang. Aus diesem Grund ist die Platja de l’Oratori auch bei Familien mit Kindern beliebt.

Santa Ponsa
Santa Ponca jetzt buchen

Santa Ponca mit Jürgen Drews & Daniela Katzenberger. Eine besondere Perle der Baleareninsel Mallorca. Die Bucht von Santa Ponsa liegt nur etwa 20 Kilometer von der Inselhauptstadt Palma entfernt und besitzt trotzdem einen ganz eigenen Charme. Da sich die Wohn- und Hotelbauten in der Bucht an steil aufragenden Felshängen gruppieren, sind alle Sichtachsen auf das Meer und auf den schmalen, aber sehr idyllischen Strand gerichtet. Der Ort ist neben der Wohnsitz vieler Deutscher auf Mallorca, weshalb es vor Ort bis zum Jahr 2011 auch eine eigene deutsche Schule gab. In den letzten Jahren haben wiederholt TV-Teams direkt von den Flanierstraßen von Santa Ponsa berichtet, da Jürgen Drews mit einem Geschäftspartner ein Lokal betreibt. Auf relativ überschaubarer Fläche finden Urlauber im spanisch Santa Ponca geschriebenen Ort alles für einen gelungenen Strandurlaub.

Peguera
Jetzt Reise nach Peguera buchen

Peguera oder Paguera mit Krümels Stadl & Red Rubber Duck? Weg vom Massentourismus der Vergangenheit und hin zur ruhigen Gemütlichkeit auf mediterraner Art: So lautet das neue Motto von Peguera. Entstanden nur durch den Tourismus, bietet der populäre Urlaubsort im Südwesten Mallorcas wunderbare Voraussetzungen für einen erholsamen Strandurlaub auf vornehmem Niveau. Da Peguera weder geschichtsträchtige Sehenswürdigkeiten, noch traditionell mallorquinische Bauwerke bieten kann, punktet der Ferienort mit erstklassiger Lage direkt zum Meer. Hier kommen Wasserratten und Liebhaber der Wassersportarten voll auf ihre Kosten. In der Umgebung von Peguera sind malerische Berge mit Pinienwäldern zu entdecken – ein Paradies für Wanderer und Mountainbike-Fahrer.

Cala Millor
Buchen Sie hier Urlaub in Cala Millor

Cala Millor mit der Auswanderin Jenny Delüx. Der Name klingt vielversprechend: „Cala Millor“ oder zu deutsch: „Beste Bucht“. Der Ort an der Ostküste von Mallorca gehört zu den schönsten Reisezielen der Baleareninsel und überzeugt durch seinen wunderschönen Strand und die spannenden Ausflugsmöglichkeiten in das Landesinnere. Die Region ist stark vom Tourismus geprägt, wodurch sich hier zahlreiche Restaurants, kleine Bars und Hotels angesiedelt haben. Für die kulinarische Versorgung ist hier ebenso gesorgt wie für ein umfangreiches Angebot an sportlichen Freizeitaktivitäten.

Cala Ratjada
Hier Urlaub nach Cala Ratjada buchen

Marc und Licia in der Cocktailbar Chucca besuchen. Direkt an Cala Ratjada grenzt der Strand Cala Agulla, welcher mit feinem Sand bedeckt ist. Der Boden fällt flach ab und ermöglicht das Baden mit der gesamten Familie. Vor der Küste sind mehrere Sandbänke vorgelagert. Am Ufer können Liegen aber auch Tretboote und die bekannten „Bananen“ gemietet werden. Im Hintergrund sieht man den Kiefernwald, welcher die Bucht von der Westseite aus umrahmt. Die Cala Son Moll ist wesentlich mehr frequentiert als die Cala Agulla und lediglich rund 200 Meter lang. Am Abend schlendern Urlauber und Einheimische über die Promenade, nahe der Partylocations. Wer dem Tauschsport nachgehen möchte, der sollte die Cala Gat besuchen. Die Bucht eignet sich sowohl für Anfänger wie auch für erfahrene Taucher. In der Region finden sich verschiedene Tauchschulen, aber auch Schnorcheln in Ufernähe ist ein beliebter Sport. Unter Wasser sind blaue Neonfische, Tintenfische und Muscheln zu beobachten.

Der Strand selbst ist rund 80 Meter lang und sieben Meter breit. Der Boden fällt stark ab, sodass Kinder im Meer nicht baden können. Allerdings bereitet ein Tag am Strand Familien viel Freude, da verschiedene Tierarten beobachtet werden können. Der Name Cala Gat bedeutet „Katzenbucht“. In der Vergangenheit lebten in den Klippen und an der Bucht zahlreiche streunende Katzen, die nun allerdings überwiegend zum nahe gelegenen Leuchtturm weiter gewandert sind. Viele Urlauber stellen am Turm Futter für die Tiere .

S’Arenal
Jetzt Ihre Reise zu S' Arenal buchen

Partyhochburg der deutschen Partyurlauber mit wunderschönen Stränden. S’Arenal liegt am südöstlichen Ende der Bucht von Palma. Die Bucht wird vom Cap Enderrocat abgeschlossen. Der Strand von Palma ist rund sechs Kilometer lang und bietet zahlreiche Möglichkeiten zum Baden, Surfen und Schnorcheln. Abseits des Massentourismus befinden sich kleine Badebuchten. Sie sind zu erreichen, wenn man in Richtung Llucmajor fährt. Zu den bekanntesten Buchten gehören Caló de Sant Antoni und Rentador de sa Senyora. Südlich von der Platja de Palma liegt einer der bekanntesten Yachthafen von Mallorca. Es stehen rund 630 Liegeplätze zur Verfügung. Am Abend spiegelt sich die Sonne im Meer und die weißen Segel funkeln hell und klar. Die landschaftlich reizvolle Umgebung bildet mit dem maritimen Hafenbild ein faszinierendes Schauspiel.

Magaluf
Urlaub in der englischen Partyhochburg Magaluf buchen

Magaluf ist die Partyhochburg der britischen Partyurlauber. Eine der größten Partyhochburgen der Insel hat noch viel mehr zu bieten. Magaluf ist vor allem wegen der Partyszene bekannt. Der Badeort auf der Baleareninsel hat sich zum wahren Touristenmagneten entwickelt und ist das ideale Urlaubsziel für alle, die Spaß und Entspannung suchen. Oftmals wird ein Vergleich mit S’Arenal vorgenommen, wobei jedoch ein Unterschied im Publikum festgestellt wird: Während S’Arenal überwiegend von deutschen Urlaubern besucht wird, trifft man in Maguluf auf ein internationales Partyvolk, wobei die überwiegende Zahl der Besucher aus Großbritannien stammt.

Port Andratx
Buchen Sie hier Ihren Urlaub in Port Andrat

Exklusiver Urlaubsort an einem Mini-Fjord. Port d’Andratx in der Gemeinde Andratx, ein luxuriöser Urlaubsort. Im Südwesten von Mallorca gelegen erinnert Port d’Andratx an einen Mini-Fjord. Die Region gehört zu den exklusiven Orten der Insel und ist durch zahlreiche Luxusboutiquen sowie durch typisch mallorquinische Fincas in der Umgebung gekennzeichnet. Trotz des Touristenbooms wurde das ursprüngliche Ambiente in vielen Punkten beibehalten und der Küstenort hat nichts von seinem Charme verloren. Der Weg von Camp de Mar führt durch eine waldige Landschaft nach Port d’Andratx. Bei der Fahrt über die kurvenreiche Straße weht den Urlaubern bereits der Duft nach Pinien in die Nase. Erst kurz vor der Ankunft entdeckt man die malerische blaue Bucht mit den in der Sonne glänzenden Yachten, die vor Anker gegangen sind. Sie liegen direkt neben typischen Fischerbooten, welche verträumt auf den Wellen schwanken.

Der Hafen verfügt über 500 Liegeplätze für Wasserfahrzeuge. Die beliebtesten Ausflugsmöglichkeiten in der Region sind das ehemalige Kloster La Trapa und die Sandstrände von Camp de Mar sowie Sant Elm. Das majestätisch ansteigende Tramuntana-Gebirge bildet eine beeindruckende Kulisse und erhebt sich im Hintergrund. Aktivurlauber genießen eine ausgedehnte Wanderung vorbei an lauschigen Bergseen.

Alcudia
Urlaub in Alcudia buchen

Hafenstadt im Norden auf einer Halbinsel. Alcudia, die Hafenstadt im Norden von Mallorca zählt knapp 20000 Einwohner und wurde einst von den Römern erbaut. Später, im Mittelalter wurde zum Schutz vor Piratenangriffen eine stark befestigte Stadtmauer mit Stadttoren errichtet, die noch Heute relativ gut erhalten sind. Diese schweren Zeiten sind gottseidank vorbei und die Hafenstadt mit Fischerei hat sich bis Heute zu einem beliebten Urlaubsziel gewandelt. Die Hafenstadt Alcudia bietet zum einen für den Tourismus eine gute Infrastruktur mit vielen Unterkünften, Hotels und herrlichen Badestrände und Buchten für Urlauber, tolle Nighlife angebote und zum anderen einige Sehenswürdigkeiten wie die idyllische Altstadt mit engen Gassen und ursprünglichen Flair, die gotische Pfarrkirche Sant Jaume, das Rathaus mit Uhrenturm und nicht zu vergessen der schöne Yachthafen.

Camp de Mar
Jetzt Reise nach Camp de Mar buchen

luxuriöse Golfplätze und exklusiver Familien-Badestrand. Strahlend heller Sandstrand und sportliche Ausflugsmöglichkeiten. Camp de Mar hat den Charme eines kleinen Fischerdorfes und fügt sich perfekt in die felsige Küstenlandschaft ein. Die Badebucht liegt geschützt und ist für Familien mit Kindern perfekt geeignet. Es werden zahlreiche Freizeitaktivitäten wie Surfen, Tretbootfahren und Tauchen angeboten. Für das leibliche Wohl ist in Camp de Mar ebenfalls gesorgt. Die Gastronomie ist sehr abwechslungsreich, sodass hier regionale wie internationale Speisen verkostet werden können. Am Abend laden kleine Bars und Diskotheken zu einem Besuch ein. Wer das bunte Leben Mallorcas kennen lernen möchte, der sollte in Andratx einen Bummel über den Markt unternehmen. Jeden Samstag findet in S’Arracó am Hauptplatz und jeden Mittwoch am Pasatge de Son Mas und ein Markt statt.

Cala d’Or
Cala D'Or jetzt buchen

Hübscher weißer Ort mit drei kleinen Buchten und Stränden. Cala D’Or gehört zu den beliebtesten Ferienorten auf Mallorca. Die Küstensiedlung im Südosten der Baleareninsel befindet sich in der Gemeinde Santanyi und besteht bereits seit den 1930er Jahren. Somit ist Cala D’Or in der Tat eine der ersten touristischen Küstensiedlungen im Osten der Insel. Die Gestaltung der Ortschaft wurde größtenteils vom Architekten Josep Costa Ferrer übernommen, der sich dabei von seiner Heimat Ibiza inspirieren ließ. So entdecken die Besucher von Cala D’Or keine unansehnlichen Betonhochhäuser, sondern charmante weiße Bauwerke mit kubischen Formen und Flachdächern, die sich an die Steilklippen schmiegen. Dabei sind sowohl die Ferienhäuser als auch die Hotels in der Ortschaft niedrig gebaut. Auf diese Weise hat der Ferienort seinen attraktiven mediterranen Charme wunderbar erhalten können.

Die Küste von Cala D’Or wird von zahlreichen schmalen Buchten unterbrochen. Hier entdecken Reisende wunderschöne Strände mit weißem Sand und türkisfarbenem Wasser: ein Paradies für Sonnenanbeter und Badenixen.

Illetas
Ihren Urlaub in Illetas buchen

Illetas, das Monte Carlo von Mallorca mit luxuriösem Umfeld. Der Ort Illetas gilt ebenso wie der nahe gelegene Ort Portals Nous als Treffpunkt der Reichen und Schönen. Er wird daher auch als Monte Carlo von Mallorca bezeichnet. Es handelt sich um einen relativ kleinen aber exklusiven Ort, der vom großen Massentourismus noch verschont geblieben ist. Vor allem Individualtouristen und Urlauber, die das besondere Erlebnis suchen, werden in Illetas fündig. Die meisten Hotels sind dem höheren Preissegment zugeordnet und bieten einen hohen Komfort. Der Ort selbst hat jedoch nichts an seinem typisch mallorquinischen Flair verloren.

Sa Coma
Hier Sa Coma Urlaub buchen

Toller Familienstrand und ein kleiner Minizug verbindet. Wer von einem typischen Urlaub am Strand träumt ist deswegen in Sa Coma genau richtig und wird dennoch überrascht sein, denn der kleine Badeort bietet neben mallorquinischem Flair noch einiges andere. Am Ende fällt der Abschied schwerer als gedacht, aber man kommt ja wieder. Sa Coma liegt im östlichen Teil von Mallorca, also direkt am Mittelmeer und begeistert durch seinen wunderschönen Strand mit gut 900 Metern. Wassersportfans und Sonnenanbeter kommen hier voll auf ihre Rechnung, denn in dem belebten Ferienort wird einiges geboten. Die Infrastruktur passt. Es gibt viele Restaurants, Cafés und Strandbars für die kulinarische Erfrischung zwischendurch oder ein gemütliches Abendessen, um einen fantastischen Strandtag bei einem spritzigen Cocktail ausklingen zu lassen.

Porto Cristo
Beliebte Urlaubsorte und Ferienziele

Romantischer Fischerort nahe Drachenhöhle Coves del Drac. Durch den Tourismus beflügelt, gibt dort auch zahlreiche Geschäfte und eine abwechslungsreiche Gastronomie. So lässt es sich aushalten. In einem Café an der Promenade sitzen und die Jachten, Ausflugsschiffe und kleineren Booten im Hafen beobachten. Zwischendurch verspricht der gepflegte, kleine, aber feine Stadtstrand einen sanften Einstieg ins kühle Nass. Wassersport- und Bootsverleiher sucht man hier (zum Glück) vergebens. An der Ostseite des Strandes führt ein Weg entlang der Felsen mit Höhlen und schönen Aussichten auf die gesamte Bucht. Etwas südlich von Porto Cristo ist Coves del Drac, die berühmte Drachenhöhle zu bestaunen.

Sóller
Beliebte Urlaubsorte und Ferienziele

Hafenstadt im Westen mit Joan Miro und botanisches Museum. Soller ist auch eine beliebte Wanderregion und liegt am Fernwanderweg GR 221. Ob im Rahmen der Durchreise oder bei einem längeren Aufenthalt. Die zahlreichen naturbelassenen Routen erlauben das Kennenlernen der heimischen Fauna und Flora. Wer einen entspannten Badeurlaub genießen möchte, der findet im Gebiet von Soller zwei größere Strände vor. Den Platja des Través und den Platja den Repic. Der Platja des Través ist rund 15 Meter breit und 610 Meter lang und liegt südlich vom Hafenbereich. Der Schiffverkehr und die Badezone sind durch Bojen getrennt, sodass Sie mit ruhigem Gewissen ein Bad im Meer nehmen können. Der Sand ist relativ grobkörnig, wodurch er perfekt für sportliche Aktivitäten geeignet ist. Mit 350 Metern deutlich kürzer ist der Platja den Repic.

Hinter dem Strand befindet sich auch eine Promenade mit verschiedenen Gaststätten. Bei einem Abendspaziergang können ein kleiner Snack oder ein Drink sowie der Blick auf das Meer genossen werden.