Urlaubsorte auf der Insel Mallorca

Die beliebtesten Orte, schöne Urlaubsorte, Bergdörfer, Hafenstädtchen, Partymeilen und Ferienzentren auf der größten Baleraren Insel Mallorca für Ihren Urlaub, nach Regionen, Küsten und Himmelsrichtungen sortiert. Hier gelangen Sie zu den beliebten Urlaubsorten im Südwesten, Westen, Norden, Osten, Südosten und der Inselmitte von Mallorca.


Beliebte Orte und schöne Urlaubsorte

Urlaubsorte

Wer in Mallorca nach den schönsten Orten zum Leben oder für den Urlaub sucht, findet eine große Auswahl an belebten Ferienzentren wie die Hauptstadt Palma de Mallorca mit der Playa de Palma, Santa Ponsa, Peguera, Palmanova Alcudia, Cala Ratjada oder Cala Millor um nur einige zu nennen, sowie die Partyhochburgen S’Arenal und Magaluf. Dazu im krassen Gegensatz die beschaulichen Dörfer Banyalbufar, Estellencs, Banyalbufar, Deia, Fornalutx und Orient. Dazu noch weitere kleine idyllische Bergdörfer in der Bergregion der Serra de Tramuntana. Dann die herrliche Steilküste des Westens, oder die romantischen Fischerorte Cala Figuera, Portocolom und Porto Cristo mit Drachenhöhle.

Es gibt also in jeder Region und Himmelsrichtung etwas für jeden zu entdecken und erkunden, sei es der sonnige sanfte Süden mit der Hauptstadt Palma de Mallorca, der beschauliche Westen mit der Serra de Tramuntana, der rauhe karge Norden mit Buchten, der lebendige pulsierende Osten, im Südosten Mallorcas befindet sich der größte Kakteengarten Europas mit ca. 10.000 Kakteenarten, oder die ursprünglich ländlich gehaltene Inselmitte mit ihrer vielfältigen Flora und Fauna der Natur und landschaftlichen Schönheiten. Mein Rat an Sie ist, wenn Sie öfters nach Mallorca fliegen oder schon hier leben, sollten Sie in Ruhe nach und nach alle Regionen mit ihren Sehenswürdigkeiten, Wahrzeichen und landschaftlichen Besonderheiten bewundern. Mein Fazit ist, die schönste und zugleich größte Insel der Balearen ist zu jeder Jahreszeit eine Reise und Ihre Beachtung als eines der schönsten europäischen Reiseziele wert.

Kontrastreiche Urlaubsorte im Südwesten begeistern Aktivurlauber und Badeurlauber

Der Südwesten von Mallorca, einerseits an der Südwestküste meist sehr touristisch von Ferienorten wie Peguera, Santa Ponsa und Camp de Mar mit Badestränden geprägt, ist ein anziehendes Urlaubsziel für Familien mit Kinder, die großen Spaß haben möchten. Im krassen Gegensatz dazu die exklusiv anmutenden Yachthäfen Port d´Andratx und Puerto Portals, dort wo sich die etwas betuchteren Inländer auf Mallorca angesiedelt haben. Oder die einsamen Buchten mit türkisfarbenen leuchtenden Meerwasser, die sich den Ausläufen des südwestlichen Ende des Tramuntanagebirge mit idyllischen Bergdörfern anschliessen. Etwas im südwestlichen Hinterland, die herrlich angelegten Golfplätze um Santa Ponca, die jeden Golfer beeindrucken. Das milde Klima, die kurzen Strecken zur Hauptstadt Palma de Mallorca und Flughafen komplettieren die Attraktivtät des Südwesten von Mallorca. Alle Infos zu den Urlaubsorten im Südwesten von Mallorca.

Der Westen mit faszinierenden Ausblicken, Steilküsten und türkisblauen Meer

Der Westen mit Westküste von Mallorca gilt für Wanderer und Mountainbiker als die schönste Region der Inseln mit fast kurvenlosen Bergstraßen und unzähligen Strecken für eine Wandertour oder Bikertour, die an romantischen Bergdörfer vorbei führen. Die Westküste besticht durch die eindrucksvolle zerklüftete Steilküste, die in die traumhaften Badebuchten wie z.B. Sant Elm = San Telmo, Cala Estellenc oder in den schönen Port de Valdemossa mündet. Der Westen der Insel lädt mitunter zu herrlichen Ausflügen nach Soller, Estellencs, Deia oder dem sehr bekannten Kloster Lluc ein, auf deren Strecken Sie mit vielen Sehenswürdigkeiten und außergewöhnlichen Ausblicken verwöhnt werden. Alle Infos zu den Urlaubsorten im Westen von Mallorca.

Urlaubsorte im Norden, rauh und zugleich idyllisch mit viel Kultur und Natur

Der Norden mit Nordküste von Mallorca hat einiges, für die unteschiedlichsten Interessen zu bieten. Ob die idyllischen Berglandschaften und Bergdörfer im nördlichen Bereich der Serra Tramuntana, die vereinzelt zerklüfteten Felsen der Küstenlandschaft der Nordwestküste, die atemberaubenden Naturschauspiele Ses Fonts Ufanes, die Canyons wie z.B. der riesige Torrent de Pareis, die Gärten von S’Albufera, die Walfahrtsorte, die Klöster oder das Sumpfgebiet mit vielfältigen Pflanzen und sehr artenreicher Vogelwelt. Aber der Norden ist nicht nur ruhig und naturbezogen, nein im Gegenteil, es finden sich dort auch sehr beliebte Urlaubsorte mit beliebten Revieren für Bootssport, wunderschönen Badestränden und beschaulichen Orten, die mit viel Kulturellem und einigen an Sehenswürdigkeiten aufwarten. Alle Infos zu den Urlaubsorten im Norden von Mallorca.

Urlaubsorte im  Osten mit Ostküste die Region der Gegensätze auf Mallorca

Der Osten mit Ostküste von Mallorca ist für seine romantische Buchten und traumhafte Strände berühmt. Deswegen auch ein begehrtes Urlaubsziel für den Badeurlaub von jung und reifer. Hierzu gehört die ganze Platja Romantica mit Cala Mezquida, Cala Millor, Cala Mondrago und Cala Ratjada. Etwas rein ins Landesinnere besticht der Osten von Mallorca mit seinen idyllisch gelegenen Orten. Das sind Arta, Cala Bona, Capdepera, Canyamel, Colonia de Sant Perre, Sa Coma, Son Servera und Serra de Marina. Die offensichtlichen Unterschiede, auf der einen Seite die wunderschöne Natur und auf der anderen Seite die tollen Badestrände mit Pauschaltourismus. Das beliebte Urlaubsziel für alle aktive, naturbegeisterte, strandsüchtige und badefreudigen Urlaubsgäste. Und wer hier die Nacht zum Tag machen möchte, kommt in Cala Millor und Cala Ratjada sicher nicht zu kurz. Alle Infos zu den Urlaubsorten im Osten von Mallorca.

Der Südosten ist das Eldorado für Spaziergänger, Wanderer und Radfahrer

Der Südosten mit Südostküste von Mallorca ist wie der Osten mit Ostküste für seine romantische Buchten und traumhafte Strände berühmt. Deswegen auch ein begehrtes Urlaubsziel für Badeurlauber jeden Alters. Die schönsten Strände hier sind Cala d’Or, Cala Figuera, Cala Llombarts, Cala-Pi, Cala-Santanyi, Calas de Mallorca, Colonia de Sant Jordi. Insbesondere der karibikähnliche Strand Es Trenc und die romantischen Buchten um den idyllischen Fischerhafen Porto Cristo. Wegen all dieser schönen Strände, Badestrände und romantischen Buchten wird die Südostküste auch gerne die Toskana von Mallorca genannt. Etwas innerhalb der Südostküste im Südosten von Mallorca, begeistern die verträumten heimelig wirkenden Ortschaften, umgeben von kaum berührter Natur. Erkunden Sie den Südosten mit Südostküste von Mallorca auf einer Inseltour und erleben Sie einen Tag vieler schönen Eindrücke. Alle Infos zu den Urlaubsorten im Südosten von Mallorca.

Die ruhige und beschauliche Inselmitte, fernab von Hektik und Trubel

Die Inselmitte von Mallorca, dasLandesinnere umfasst u.a. die Region unterhalb des Gebirgszug Serra Tramuntana mit schönen Bergdörfern. Zudem den Raiguer der sich als Übergang zwischen Berglandschaft und Talebene darstellt. Anders ist die Region Pla de Mallorca der Inselmitte, die kaum von Bodenerhebungen unterbrochene sehr flache und ursprüngliche Landschaft. Die ist ideal für geplante Wandertouren und Fahrradtouren. In der Inselmitte finden Sie Ruhe, im Gegensatz zu den Touristenzentren oder Partyhochburgen. Lassen Sie einfach mals die Seele baumeln und sinnieren während eines schönen und langen Spaziergang. Verweilen Sie in der vielfältigen Natur mit vielen landschaftlichen Schönheiten im Landesinneren von Mallorca. Alle Infos zu den Urlaubsorten der Inselmitte von Mallorca.