Mietwagen mieten und Mallorca erkunden

Mit dem Mietwagen die Insel Mallorca erkunden. Buchen Sie online oder Vorort das Mietauto oder ein anderes Mietfahrzeug für den Urlaub auf Mallorca, den Langzeitaufenthalt, die Geschäftsreise oder den behindertengerechten Mietwagen für Personen mit körperlichen Handicap.

Mietwagen auf Mallorca – einfach und flexibel fortbewegen

Mietwagen mieten

Sie planen den Urlaub auf Mallorca und möchten die Baleareninsel während Ihres Aufenthaltes erkunden? Dann ist ein Mietwagen von Vorteil. Sie sind unabhängig von öffentlichen Verkehrsmitteln und erreichen innerhalb kürzester Zeit das gewünschte Ziel. Mietwagen werden in den unterschiedlichsten Größen angeboten, sodass Sie die Auswahl zwischen familientauglichen Kombis oder sportlichen Roadstern haben. Unternehmen Sie einen Ausflug ins Landesinnere mit Ihren Liebsten oder fahren Sie zu einem romantischen Date mit Ihrer Freundin entlang der Küste. Wir halten für alle Fahrzeugwünsche die passenden Adressen bezüglich des Ausleihens von Mietwagen bereit. Entscheidend ist, zuverlässige und seriöse Anbieter auszuwählen, um keine bösen Überraschungen zu erleben. Daher arbeiten wir ausschließlich mit kompetenten und erstklassigen Vermietern zusammen. Gleichzeitig muss das Preis/Leistungsverhältnis stimmen, um für jedes Budget das richtige Fahrzeug zu finden. Hier haben wir eine Auswahl der besten Anbieter für Sie zusammengestellt.

Bleiben Sie im Urlaubs auf Mallorca mit Mietwagen mobil

Ein Mietwagen bieten Ihnen den Vorteil flexibel zu sein. Sie entscheiden spontan, welche Orte Sie besuchen möchten und erkunden die Region rund um Ihren Urlaubsort. Unternehmen Sie einen Ausflug zum Meer, schlendern Sie durch die Altstadt der nächsten größeren Stadt oder besuchen Sie eine der Attraktionen Mallorcas. Auf der Insel befinden sich zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die mit einem Fahrzeug leicht erreicht werden können. Sie wohnen im Westen der Baleareninsel? Dann statten Sie Palma de Mallorca einen Besuch ab und genießen Sie den Anblick der Kathedrale von Palma. Sie haben sich für ein Reiseziel im Nordwesten der Insel entschieden? In diesem Fall ist der Wallfahrtsort Lluc ein spannendes Erlebnis. Leben Sie hingegen im Südwesten von Mallorca, dann erreichen Sie den exklusiven Urlaubsort Portals Nous und schlendern entlang des Yachthafens.

Behindertengerechte Mietwagen für Menschen mit körperlichen Einschränkungen

Auf eigene Faust oder gemeinsam mit der Familie Mallorca entdecken – Dieser Traum ist auf der Baleareninsel für alle Menschen möglich, unabhängig vom Alter und von körperlichen Behinderungen. Wir halten die passenden Adressen von Mietwagen-Agenturen für Sie bereit, sodass Sie behindertengerechte Fahrzeuge ausleihen können. Sprechen Sie die Vermieter auf die unterschiedlichen baulichen Veränderungen an und wählen Sie Ihren persönlichen Favoriten aus. Je nach Variante sind die Fahrzeuge für Aktiv- oder Passivfahrer geeignet. Die Möglichkeiten der Anpassung sind vielfältig. Sie reichen von einem großen Innenraum, in welchem Sie den Rollstuhl transportieren, bis hin zu modifizieren Schalt- und Bremssystemen. Für Aktivfahrer kann eine Servolenkung mit Mobilitätshilfe integriert sein oder Sie nutzen ein Handbediengerät für Gas und Bremse. Andere Automobile sind mit einem kleinen Lenkradknopf ausgestattet beziehungsweise besitzen einen Parkpiloten. Dadurch ist es vielen Menschen mit körperlichen Einschränkungen möglich, selbstständig das Automobil zu steuern.

Wer hingegen als Passivfahrer reisen möchte, der profitiert von einem großen Heckausschnitt, einem 4-Punkt-Rollstuhlhalterungssystem oder einer hochklappbaren Auffahrrampe. Die Baleareninsel ist an vielen Stellen behindertengerecht gestaltet, beispielsweise an zahlreichen Strandzugängen, Promenaden und in Restaurants. Die behindertengerechten Automobile werden mit dem Führerschein der Klasse B oder einer entsprechenden Fahrberechtigung gefahren, eventuell ist ein Mindestalter Pflicht.

Welche Ausweisdokumente muss ich für das Mieten eines Automobils mitnehmen?

Wenn Sie einen Mietwagen auf Mallorca suchen, dann benötigen Sie einen für Spanien gültigen Führerschein. Sie sind EU-Bürger oder kommen aus der Schweiz, Lichtenstein, Norwegen oder Island? In diesem Fall können Sie Ihre Fahrberechtigung für das Mieten problemlos verwenden. Eine weitere Möglichkeit sind internationale Führerscheine, auch sie berechtigen zum Mieten von Automobilen in Spanien. Des Weiteren benötigen Sie einen Personalausweis beziehungsweise einen Pass. Sowohl beim Führerschein als auch beim Ausweis müssen Sie darauf achten, dass die Schrift gut lesbar ist und das Foto noch nicht zu veraltet ist. Ansonsten kann es bei Überprüfungen zu Problemen kommen. Ihr Alter und Ihre Fahrpraxis sind ebenfalls wichtige Punkte.

Autofahren ist in Spanien ab 18 Jahren möglich. Viele Autovermietungen setzen allerdings ein Mindestalter von 21 Jahren sowie eine zweijährige Fahrpraxis voraus. Das Fahrzeug bezahlen Sie per Kreditkarte, eine andere Möglichkeit ist auf Mallorca nicht üblich. Neben der Mietgebühr müssen Sie auch eine Kaution bereit stellen. Der Vermieter blockiert auf der Kreditkarte den Betrag, zieht ihn jedoch nicht vom Konto ab. Haben Sie das Auto schadenfrei zurückgegeben, wird der Betrag wieder freigegeben.

Die Tankregelung – Achten Sie auf die genauen Mietbedingungen

Wenn Sie ein Angebot für den Mietwagen anfordern, müssen Sie auf die genauen Kosten achten. Im Vergleich zu deutschen Autovermietungen bieten nicht alle spanischen Vermieter die Voll-Voll-Tankregelung an. Üblich ist ebenfalls die Voll-Leer-Tankregelung. Diese Vereinbarung kann jedoch schnell zur Kostenfalle werden. Sie besagt, dass Sie das Fahrzeug mit einem vollen Tank übernehmen. Für das enthaltene Benzin müssen Sie einen bestimmten Betrag bezahlen. Nun können Sie mit dem Auto fahren und müssen dieses nicht vollgetankt zurückgeben. Allerdings erhalten Sie auch die Restmenge im Tank nicht bezahlt. Bei der Voll-Voll-Regelung hingegen wird das Fahrzeug mit einem vollen Tank übergeben und muss auch mit einem vollen Tank zurückgegeben werden.

Welche Versicherung benötige ich für die Mietwagen?

Damit Sie im Schadensfall perfekt abgesichert sind, sollten Sie entsprechende Haftpflicht- und Vollkaskoversicherungen abschließen. Haftpflichtversicherungen über Schäden, die an fremden Fahrzeugen, Personen oder Objekten verursacht werden. Eine Haftpflichtversicherung ist nicht nur gesetzlich vorgeschrieben, sondern schützt Sie gleichzeitig vor hohen Forderungen. Eine Vollkaskoversicherung bezieht sich auf Schäden am gemieteten Fahrzeug. Es muss sich nicht immer um einen Unfall handeln, der sich während der Fahrt ereignet. Stellen Sie sich vor, Sie parken das Auto in Palma de Mallorca, Magaluf oder Port d’Andratx um sich auf den Weg zu einem Besuch der Stadt zu machen.

Sie kommen am Abend wieder zum Fahrzeug zurück und entdecken, dass ein anderer Verkehrsteilnehmer einen Schaden an dem Auto verursacht hat. In diesem Fall müssen Sie sich um die Schadensregulierung keine Gedanken machen, da die Vollkaskoversicherung den Schadensfall abdeckt. Beachten Sie jedoch eine mögliche Selbstbeteiligung. Die Selbstbeteiligung muss im Schadensfall gezahlt werden, reduziert jedoch den vorangegangenen Versicherungsbeitrag.

Die Schönheit der Insel auf eigene Faust kennen lernen
Mietwagen mieten und Mallorca erkunden

Mit einem Mietwagen entscheiden Sie selbst, welche Abenteuer Sie auf der Baleareninsel erleben möchten. Sie erkunden das Landesinnere und brechen zu einem Ausflug in die Bergwelt auf. Oder Sie fahren von der Mitte Mallorcas bis an die Küste und verbringen einen entspannten Tag am Strand beziehungsweise in einer entlegenen Bucht. Mietwagen können für einen oder mehrere Tage ausgeliehen werden, sodass Sie individuelle Urlaubswünsche umsetzen. Planen Sie Tagesausflüge oder nutzen Sie das Auto für eine Rundfahrt über die Insel. Mallorca hält viele wunderschöne Abenteuer bereit, wie beispielsweise das Kloster Lluc, faszinierende Leuchttürme entlang der Küste oder Aussichtspunkte an imposanten Plätzen.

Sie können die Autos auch in Kombination mit einem Trip zu einer der Nachbarinseln nutzen. Fahren Sie mit dem Auto bis an die Küste, parken Sie dort und setzen Sie mit der Fähre nach Ibiza oder einer anderen Insel über. Es stehen Ihnen bewohnte wie auch unbewohnte Inseln zur Auswahl bereit. Das Mietauto sorgt für eine erhebliche Zeitersparnis, da Sie losfahren können, wann immer Sie möchten. Selbstverständlich können Sie auch einen Mietwagen auf Mallorca in Anspruch nehmen, wenn Sie von einer Nachbarinsel aus einen Tagesausflug auf Mallorca genießen möchten.

Welche Fahrzeuge kann ich als Mietwagen erhalten?

Die Bandbreite an Fahrzeuge ist ähnlich hoch wie in Deutschland. Sie haben die Auswahl zwischen sportlichen Flitzern, luxuriösen Limousinen und komfortablen Vans. Beachten Sie Ihrer Entscheidung die Anzahl der reisenden Personen, die technische Ausstattung und den Fahrspaß. Sie lieben es, wenn Sie den Fahrtwind spüren und bei sommerlichen Temperaturen Mallorca durchqueren? Dann ist sportliches Cabrio die richtige Wahl. Möchten Sie hingegen mit der Großfamilie einen Ausflug unternehmen, dann bieten ein 7-Sitzer oder ein 9-Sitzer die meisten Vorteile.

E-Autos und Elektrofahrzeuge als Mietwagen

Während der Ausbau der E-Mobilität in Deutschland noch mächtig zu hinken schaut, entwickelt sich die Insel Mallorca immer mehr zu einem Vorreiter dieser nachhaltigen Form der Fortbewegung. Nicht nur die Inselregierung der Balearen, auch die EU in Brüssel hat in den vergangenen Jahren so Einiges an Fördergeld in die Hand genommen, um den Bestand der Elektroautos auf der Insel Mallorca auszubauen und mit einem dichten Netz an Ladestationen auch die praktischen Einsatzmöglichkeiten konsequent zu optimieren. Während maximale Reichweiten von etwa 200 oder 250 Kilometern mit einer vollen Batterieladung in Deutschland als ein großes Problem angesehen werden, reichen diese Strecken auf Mallorca für die meisten Strecken durchaus aus. Schließlich lässt sich mit dieser Reichweite ganz ohne Probleme von der westlich gelegenen Inselhauptstadt Palma bis in das östliche Cala Ratjada und zurück fahren.

Allerdings sollte man auch auf Mallorca etwas Vorausplanung betreiben, um nicht plötzlich mit leerem Akku auf der Strecke zu bleiben. Immerhin können bergige Strecken durch das Tramuntana-Gebirge um Einiges mehr an der Akkuladung zerren als die relativ flache Strecke zwischen Palma und Manacor. Sollte es dennoch mal zu einem Problem mit der Reichweite kommen, so liegt im Kofferraum aller gemieteten E-Autos in der Regel ein Notfallkabel bereit, welches sich am Hausstrom eines jeden hilfsbereiten Mallorquiners anschließen lässt.

Eine breite Flotte an E-Autos auf Mallorca

Die wichtigsten Autovermieter auf Mallorca haben den Trend längst erkannt, dass immer mehr Menschen in ihrem Urlaub auf der Trauminsel emissions- und lärmfrei unterwegs sein möchten. Manchmal kann es allerdings der Fall sein, dass Autovermieter auf Mallorca die E-Autos noch nicht im Online-Buchungssystem haben. Eine persönliche Nachfrage lohnt sich, den oft stehen durchaus auch E-Autos zum Ausleihen bereit. Der Mietvertrag für ein E-Auto auf Mallorca umfasst in der Regel neben den eigentlichen Mietkosten und der Vollkaskoversicherung auch die Grundgebühr für das Ladesystem von ecaR.

Dieses System ist mit einer speziellen RFID-Karte nutzbar und ermöglicht die Nutzung von mehreren Schnellladestationen, die in Orten wie Palma, Soller und Manacor quer über die Insel verteilt sind. An dieses Ladestationen lassen sich die meisten E-Autos für eine Gebühr von wenigen Euro in etwa einer halben Stunde auf ca. 80 % der Akku-Kapazität aufladen. Mittels einer für Smartphones verfügbaren App lassen sich sogar Ladezeiten an den Schnelladestationen für einen bestimmten Zeitraum vorreservieren. Da die Flotte an E-Autos auf Mallorca aber momentan noch relativ klein ist, kommt es derzeit kaum zu Wartezeiten an den Schnellladestationen für E-Autos.

Vorteile bei der Nutzung von E-Mobilen

Ein Elektro-Auto kann wie an vielen anderen Standorten in Europa seinem Fahrer auch auf der Insel Mallorca noch zusätzliche Vorteile verschaffen. So gibt es beispielsweise in Palma und auch in einigen anderen Städten Mallorcas Zonen, in denen E-Autos in den ersten 30 Minuten stets gratis parken dürfen. Außerdem sind in bestimmten Parkhäusern in Palma eigene Parkplätze exklusiv für E-Autos reserviert, diese verfügen außerdem auch gleich noch über eine Ladestation zum Strom tanken während eines Einkaufsbummels. Wer auf Mallorca abseits des Rummels der Partystrände nach Ruhe und Erholung sucht, der wird die leise Power eines E-Autos wie dem Nissan Leaf auch für Ausflüge in das Hinterland zu schätzen wissen. Es verschafft so manchem Urlauber bei der Erkundung der Bergdörfer in der Tramuntana-Region oder an den wilden Steilküsten der Insel vielleicht ein durchaus positives Gefühl, mit einem Elektro-Auto emissions- und geräuschfrei auf Tour zu sein.

Fincas und Unternehmen mit Ladestation helfen beim Aufladen

Die relativ überschaubare Zahl der Schnellladestationen hilft Ihnen als E-Auto-Fahrer auf Mallorca, wenn Sie unterwegs schnell das Auto wieder voll aufladen wollen, während Sie Ihre Emails checken oder einen Kaffee trinken. In der Praxis überzeugt die Elektromobilität auf Mallorca aber vor allem auch durch das sehr breite Netz an mehreren hundert Ladestationen auf Fincas, an Handelsstandorten und anderen Unternehmen. Mit vielen Fördergeldern der Balearen, Spaniens und der EU wurden in den vergangenen Jahren so zahlreiche Möglichkeiten geschaffen, dass E-Auto unkompliziert (und oftmals völlig kostenfrei!) während der Übernachtung, während dem Shopping oder während einer Runde Golf auf einem der wunderbaren Golfplätze der Insel wieder aufzuladen.

Es gibt zu diesem Zweck zahlreiche Online-Hilfsmittel, mit denen sich Ladestationen in der Umgebung unkompliziert und schnell finden lassen. Wie wäre es überhaupt mit einem klimaschonenden Aufenthalt auf einer organisch bewirtschafteten Finca Mallorcas mit eigenem E-Auto-Ladepunkt für Ausflüge? Fincas mit einer Lademöglichkeit gibt es bereits in Llucmajor, Porreres, Manacor, Soller, Sa Pobla und an vielen anderen Standorten.

E-mobil am Zweitwohnsitz auf Mallorca?

Immer mehr Deutsche im Ruhestand oder mit einer entsprechenden beruflichen Flexibiliät leisten sich aufgrund des Klimas und der vielen anderen Vorzüge einen Zweitwohnsitz auf der Baleareninsel Mallorca. Auch hier ist es mittlerweile möglich, Förderungen für die Anschaffung von E-Autos zu bekommen. Warum also nicht gleich das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden und die Elektro-Mobilität auf der Insel im Alltag austesten? Die Ladekapazitäten der momentan angebotenen Elektromobile sind für die meisten privaten und beruflichen Zwecke auf Mallorca völlig ausreichend. Vorausgesetzt wenn man das E-Auto zuhause an der eigenen Ladestation über Nacht wieder aufladen kann.

In gebirgigen Gegenden Mallorcas können moderne E-Autos sogar ihr komplettes Spar-Potenzial entfalten, da sie beim Bremsen auf abschüssigen Strecken wieder Energie erzeugen und in den Akku zurück einspeisen können. Da E-Autos relativ wartungsarm und im Allgemeinen sehr modern ausgestattet sind, eignen sie sich gut als Mobilitätsgarantie in der Zweitheimat Mallorca. Die von den Mietwagenanbietern schon jetzt in den Flotten bereit gehaltenen Modelle eignen sich perfekt, um die Möglichkeiten moderner und sauberer E-Mobilität unkompliziert testen zu können.

E-Autos und Elektrofahrzeuge auf Mallorca mieten

Die politische Klasse der Insel Mallorca hat sich angesichts der Gefahren des Massentourismus schon vor Jahrzehnten das Thema Nachhaltigkeit auf die Fahnen geschrieben. Daher ist es nun nicht weiter verwunderlich, dass neben vielen anderen Maßnahmen zum Natur- und Landschaftsschutz nun auch die Elektro-Mobilität mit staatlich gelenkter Hilfe rasante Schritte nach vorne macht. Die schöne Baleareninsel eignet sich aufgrund der begrenzten Entfernungen und ihres schon relativ gut ausgebauten Netzes an Ladestationen gut dafür, um im Urlaub oder in der Zweitheimat einmal die praktischen Vor- und Nachteile eines E-Autos auszuprobieren. Verschiedene Elektromobile wie der Nissan Leaf oder der BMW i3 sind bei verschiedenen Anbietern von Mietautos auf Mallorca zu moderaten Preisen verfügbar.

Leihen Sie ein Mietauto, Fahrrad, Roller, Motorrad oder Jetski

Um die ganze Insel Mallorca mit deren vielfältigen Sehenswürdigkeiten zu sehen, bietet es sich an einen preiswerten Mietwagen, Motorrad oder Roller bei einer seriösen Autovermietung Vorort in Mallorca zu mieten. Oder besser noch vor Reiseantritt im Internet, hier bei den besten Mietauto Anbietern zu buchen. Für Umzüge und Transporte auf oder von nach Mallorca können Sie sich einen Lkw oder Kleintransporter mieten.

Einen Roller mieten oder ein Mofa auf Mallorca ausleihen

Motorradroller stehen für Fahrspaß und Mobilität. Mit einem Mofa oder einem Roller sind Sie an Ihrem Urlaubsort mobil und entscheiden spontan, welche Orte Sie bereisen möchten. Ob für die Fahrt zum Strand oder den Ausflug in die Innenstadt – Die spritzigen Bikes bieten Ihnen Flexibilität und Unabhängigkeit. Der benötigte Führerschein hängt von der Motorisierung ab. Roller und Mofas sind bereits mit niedrigen PS-Zahlen erhältlich. Darum können sie von vielen Menschen auch ohne einen klassischen Motorradführerschein gefahren werden. Der 3-er Führerschein bietet Ihnen hierbei eine noch größere Auswahl als der B-Führerschein an. Sprechen Sie die Vermieter der Zweiräder auf vorhandene Fahrberechtigung an und Sie erhalten genau die Fahrzeuge, die Ihnen Fahrspaß bereiten. Besonders umweltfreundlich sind moderne Elektroroller. Sie zeichnen sich durch den niedrigen Geräuschpegel und den sauberen Betrieb aus.

Wer hingegen den typischen Sound eines Motorrades genießen möchte, der wählt einen Roller beziehungsweise ein Mofa mit einem Verbrennungsmotor aus. Statten Sie die Motorräder mit einem Topcase aus und Sie können benötigtes Gepäck mitnehmen. Entlang der Küste finden Sie unzählige Badeorten und Strände wie beispielsweise Sa Calobra und Cala Torta. Oder wie wäre es mit einem Ausflug ins Landesinnere, wo Sie zahlreiche weniger dicht besiedelte Regionen vorfinden? Wer jedoch den Trubel liebt, der nutzt die Zweiräder für einen Ausflug in die Altstadt von Mallorcas Städten. Entspannen Sie in einem romantischen Café, einem typisch mallorquinischen Restaurant oder beim Anblick auf den Yachthafen von Port d’Andratx. Durch die Mobilität und Unabhängigkeit, entdecken Sie mit einem Roller oder Mofa jeden Tag neue Facetten der Balearen.

Motorrad und Trike auf Mallorca leihen

Sie lieben die Freiheit des Motorradfahrens? Dann ist Mallorca der perfekte Ort, um Ihre Leidenschaft auszuleben. Auf dem rund 1.200 km umfassenden Straßennetz bereisen Sie atemberaubende Landschaften und erkunden jeden gewünschten Ort der Insel. Unabhängig von Ihrem Ausgangspunkt haben Sie nach spätestens 40 Kilometern die Küste erreicht. Somit profitieren Sie von der relativ kurzen Entfernung von Nord nach Süd oder Ost nach West. Die Insel misst in der Länge rund 96 Kilometer und in der Breite rund 76 Kilometer. Mit einem Motorrad sind Sie mobil und lernen die schönsten Regionen kennen. Tourenbikes können mit Transportbehältern ausgestattet sein, welche Sie für Badesachen nutzen. Entlang der Küsten gelangen Sie zu den schönsten Badeorten, wie beispielsweise Cala Mitjana und Can Cap de Bou.

Schlendern Sie durch die Innenstadt, erkunden Sie historische Bauwerke und halten Sie in einem kleinen Café Rast. Ob Naked Bike, Sportler oder Supersportler. Viele Motorräder eignen sich perfekt für die Reise zu Zweit. Sind Sie hingegen im Landesinneren unterwegs und möchten abseits der großen Straßen Mallorca erkunden, ist eine Enduro die richtige Wahl. Für größere Strecken bietet eine Reiseenduro den gewohnten Komfort eines Tourers. Einen besonders hohen Reisekomfort ermöglichen Trikes, da sie eine entspannte Fahrposition gewährleisten. Damit Sie seriöse und zuverlässige Mietagenturen schnell und einfach finden, haben wir die richtigen Adressen für Sie zusammen gestellt. Ihr EU-Führerschein beziehungsweise Ihr internationaler Führerschein ist für Spanien gültig. Beachten Sie das von den Agenturen jeweils geforderte Mindestalter und schon kann die Fahrt beginnen.

Mit dem Lkw und Transporter Umzüge auf Mallorca durchführen

LKWs und Transporter werden sowohl für private als auch für gewerbliche Zwecke genutzt. Die großen Fahrzeuge verfügen über ein hohes Ladevolumen und sind daher effektive Transportmittel. Sie planen einen Umzug in oder nach Mallorca? Dann ist es kostengünstig, den Umzug selbst zu organisieren. Vereinbaren Sie mit Freunden, dass diese Ihnen beim Be- und Entladen helfen und mieten Sie einen LKW beziehungsweise einen Transporter. Das Sortiment von Mietagenturen umfasst Fahrzeuge der unterschiedlichsten Größen. Anhand der Angaben über die Abmessungen des Laderaums erfahren Sie, ob das Fahrzeug für Ihren Umzug ideal ist. Gerne beraten Sie die Vermieter zur Auswahl des richtigen Fahrzeugs. Die benötigte Führerscheinklasse hängt von der Bauform des Fahrzeugs und von dem Gewicht ab. Kleinere Transporter können mit dem B-Führerschein gefahren werden, beispielsweise der Mercedes Sprinter, andere Modelle erfordern einen LKW-Führerschein.

Mietagenturen stellen oftmals zusätzliche Anforderungen an das Mindestalter. Häufig werden die Fahrzeuge erst an Personen ab einem Alter von 21 Jahren abgegeben. Die Kaution muss auf Mallorca per Kreditkarte gestellt werden. Die Agentur blockiert den Betrag, bucht ihn jedoch nicht ab. Sobald Sie den LKW oder den Transporter unbeschadet zurückgeben, wird die Kaution wieder freigegeben. Um im Schadensfall die Kosten nicht selbst tragen zu müssen, ist ergänzend zur Haftpflichtversicherung eine Vollkaskoversicherung von Vorteil. Achten Sie auf mögliche Selbstbeteiligungen. Je höher die Selbstbeteiligung ist, desto geringer wird der Versicherungsbeitrag, allerdings steigen auch die Kosten im Schadensfall.

Ein Mietfahrrad ist perfekt für das Erkunden der Baleareninsel

Unternehmen Sie gemeinsam mit Ihrer Familie eine entspannte Tour oder überwinden Sie mit dem Mountainbike anspruchsvolle Routen. Mallorca bietet für jedes Alter geeignete Radwege an, sodass der Spaß für Groß und Klein gewährleistet ist. Da die weiteste Entfernung von Süd nach Nord lediglich 76 Kilometer beträgt, können Sie Mallorca auf einer mehrtägigen Tour durchqueren. Kehren Sie unterwegs in einem Hotel ein oder wählen Sie für einen Tagesausflug den schönsten Teil der Strecke aus. Das Straßennetz auf Mallorca ist gut ausgebaut und bietet auf rund 1.200 Kilometern ausreichend Wahlmöglichkeiten. Besonders schön sind Fahrten entlang der Küste oder durch die Bergwelten der Insel. Zu den beliebtesten Gebieten für Radtouren gehört das Tramuntana-Gebirge, welches auf eine Höhe von bis zu 1.445 Metern ansteigt. Statten Sie dem Kloster Lluc, Fornaltx oder Valldemosa einen Besuch ab und genießen Sie die wunderschönen Ausblicke.

Damit Sie auf Mallorca mobil sind, haben wir die richtigen Adressen für Verleiher von Fahrrädern für Sie zusammen gestellt. Zwar könnten Sie Ihr eigenes Fahrrad auch im Flugzeug transportieren lassen. Doch so entstehen höhere Kosten und der Aufwand steigt deutlich an. Mietfahrräder sind bereits zu günstigen Preisen erhältlich. Dank der großen Auswahl an Modellen und Größen findet sich für jeden das passende Bike und die Tour kann beginnen. Genießen Sie das Kennenlernen der heimischen Pflanzenwelt und Tierwelt. Oder erkunden Sie größere Städte wie beispielsweise Palma de Mallorca und Magaluf.