Mandelblüte auf Mallorca mit herrlicher Blütenpracht

Die Mandelblüte auf Mallorca mit herrlicher Blütenpracht in weiß und rosa beginnt ab Mitte bis Ende Januar und endet im April.

Mandelblüte auf Mallorca mit herrlicher Blütenpracht

Die zwei sehenswerten Regionen der Mandelblüte sind im Westen das Gebiet um Andratx bis Valldemossa bis nach Sóller und S’Aracco. Im Südosten die Region um Llucmajor, Cala Figuera, Campos, Santanyi, Porreres und Colonia Sant Jordi. Dazu noch die Inselmitte um Algaida, Montuiri, Sencelles bis Selva und Campanet. In Küstennähe gibt es kaum Mandelbäume. Auf Mallorca gibt zwei verschiedene Sorten Mandelbäume mit Mandeln, die rosa blühenden Bittermandeln und die weißen Blüten der Süßmandeln. Diese in herrlicher Pracht blühenden Mandelbäume wurden ursprünglich von den Mauren auf die Insel gebracht und viele davon wachsen wild. Es wird vermutet das es mit den kultivierten Mandelbäumen in den Plantagen, insgesamt an die 7.000.000 Mandelbäume auf Mallorca gibt.

Nachdem die Mandeln von den Mandelbäumen abgeerntet sind, werden die fast sieben Tausend Tonnen Kerne der Mandeln von den Schalen getrennt. Diese werden für die Herstellung der Spezialitäten und Mitbringsel wie den Mandellikör, das Mandelöl oder die leckere Mandelschokolade verarbeitet.

Die Mandelblüte auf Mallorca

Eine wunderprächtige Farbenvielfalt erwartet Sie. Tip für einen Ausflug – fahren Sie mit dem Roten Blitz von Palma de Mallorca aus nach Soller. Bewundern Sie von der beschaulichen Zugfahrt aus die Mandelblüte mit rosa und weißer Blütenpracht der Mandelbäume. Auf Mallorca beginnt die Zeit der Mandelblüte um den 20. Januar, sie ist jedoch stark von der Wetterlage abhängig. Bis Ende Februar ist die Hauptphase, anschließend findet man gerade im Westen der Insel noch Stellen, an welchen Mandelbäume blühen. Bis April klingt die Saison ab und der Sommer erhält langsam Einzug. Das Besondere an Ihrer Reise nach Mallorca zur Zeit der Mandelblüte ist, dass Sie in Deutschland bei winterlichen Temperaturen in das Flugzeug steigen. Danach auf der Baleareninsel auf eine blühende Frühlingslandschaft mit ca. 20 Grad treffen. Diese farbenprächtigen und zarten Blüten und die abwechslungsreiche Pflanzenwelt lassen Ihr Urlauberherz höher schlagen.

Süßmandeln und Bittermandeln – lernen Sie die Vielfalt kennen

Mandelblüte

Süßmandeln sind mit einer rauen und zimtbraunen Haut überzogen. Durch das Überbrühen mit kochendem Wasser können Sie die Haut besonders leicht abziehen. Die Mandeln eignen sich für Mehlspeisen, zum Essen im rohen Zustand und für die Herstellung von Marzipan. Bittermandeln hingegen dürfen Sie nicht roh essen! Sie enthalten Amygdalin, ein Glykosid, welches Blausäure erzeugt. Mandeln werden vom Menschen bereits seit circa 4.000 Jahren genutzt. Sie sind im Mittelmeerraum anzutreffen, aber auch in Kalifornien und in Pakistan findet man große Bestände. Da rund 84 Prozent der Mandelproduktion aus den USA stammt, ist dort der Abbau stark kommerzialisiert. Sie entdecken an vielen Stellen der Insel Mandelbäume in ihrer natürlichen Umgebung und erfreuen sich an den farbenprächtigen Blüten. Im Landesinneren mieten Sie eine entlegene Finca, entspannen auf der Terrasse und lassen sich von der natürlichen Umgebung beeindrucken.

Die Marcona ist eine typische Mandel Spaniens

Mandelblüte

Die Marcona ist die bekannteste Mandelsorte aus Spanien. Sie wird gerne für Turróns und Nougats verwendet. Sie zeichnet sich durch den leicht süßen Geschmack aus. Die Mandel kann geröstet und mit Meersalz abgeschmeckt werden. Ob als köstlicher Snack oder als Vorspeise – Die Mandel ist stets ein willkommenes Gericht. Largueta, Valencia und Planeta sind drei weitere Mandelsorten, die in Spanien anzutreffen sind. Während Ihres Besuchs auf der Insel lernen Sie schnell die unterschiedlichen Sorten kennen. Sie werden von der Farbenpracht der Bäume beeindruckt sein.

Was unternehme ich zur Mandelblüte auf Mallorca?

Wenn Sie zur Mandelblüte im Frühjahr auf die Insel kommen, bieten sich ausgedehnte Wanderung im Landesinneren an. Im Westen und im Südosten befinden sich abseits der Küstenregionen besonders viele Mandelbäume. Sie können zu Fuß und auf dem Mountainbike die Regionen bereisen und die Natur von ihrer schönsten Seite kennen lernen. Im Frühling erwacht die Insel zu neuem Leben und nicht nur die Mandelbäume beginnen zu blühen. Die Tage werden immer wärmer und die Sonnenstrahlen erwärmen den Boden. Auch wenn der Winter während Ihrer Weihnachtsreise auf Mallorca milder als in Deutschland ist, können Sie hier den Wechsel der Jahreszeiten beobachten.

Welche Regionen sind besonders gut geeignet?

Mandelöl

In der Nähe von Andratx blühen im Frühling zahlreiche Mandelbäume. Diese hat den Vorzug, dass sie mit Port d`Andratx einen Meerzugang hat und Startpunkt von ausgedehnten Wanderungen ist. Entdecken Sie auf dem Weg nach Valldemossa oder Soller die Landschaften und halten Sie den Anblick der auf Fotos fest. Natürlich kommt die Mandel auch in der mallorquinischen und spanischen Küche in Form von Verfeinerung vieler Süßspeisen, Süßigkeiten und dem legendären Mandeleis. Wenn ich auf Mallorca bin, geniese ich jeden Tag das Mandeleis – einfach nur lecker! Nach dem Urlaub muss ich dafür auf dem Laufband büßen. Nicht weniger verführerisch ist der Mandelkuchen aus Mallorca.