Städtereise oder Wochenendtrip mit Wellness

Städtereise oder Wochenendtrip mit Wellness

Auf Mallorca können Sie mit einer Städtereise oder Wochenendtrip mit Wellness nach Palma de Mallorca. Entweder mit Flugzeug oder Bus nach Inca oder Manacor und bei Ihrer Reisebegleitung punkten. Die Baleareninsel Mallorca, das attraktive Ziel für eine spannende Städtereise mit Mittelmeerklima. Manche Urlauber können mit dem üblichen Ferienprogramm aus Hotelbuffet, Strandvergnügen und Animationsprogramm nicht sehr viel anfangen. Auch auf einer sonnenverwöhnten Insel gibt es Zeiten, in denen das Baden im Meer temperaturmäßig nur eingeschränkt möglich ist. Neben dem Radfahren und Wandern entlang der vielen Straßen und Wege quer durch die Baleareninsel Mallorca ist ein Städteurlaub auf der Lieblingsinsel der Balearen-Urlauber eine gute Möglichkeit, um die versteckten Schönheiten der Insel auf aktive Art und Weise kennenzulernen.

Erkunden Sie die Insel Mallorca mit einer Städtereise

Palma de Mallorca, Inselhauptstadt mit lebendiger Historie. Nur wenige Auto- und Busminuten vom Flughafen entfernt liegt die Inselhauptstadt Palma de Mallorca. Die Hauptstadt mit ihrem lebendigen Mix aus einladenden Shopping-Straßen, purer Lebensfreude der Bewohner und verlockenden Restaurants. Dazu noch eine ganze Reihe an historisch wichtigen Baudenkmälern ist schon eine Städtereise wert. Die Anfänge von Palma de Mallorca gehen auf das Jahr 123 vor Christus zurück. Damals wurde die Insel für das Römische Reich in Besitz genommen. Die geografische Lage der Stadt hat dieser im Laufe der Jahrhunderte durch die nahe Bucht eine strategisch wichtige Position verschafft. Heutzutage leben im Stadtgebiet als der am dichtesten besiedelten Region der gesamten Insel rund 400.000 Menschen der verschiedensten Nationalitäten. Siese sorgen für eine kulturelle Vielfalt der traditionsbewussten Kulturlandschaft.

Palma de Mallorca ist eine Städtereise wert

Palma ist meistens das Hauptziel einer jeden Städtereise nach Mallorca. Denn hier sind auf relativ kleinem Raum zahlreiche Museen und historische Gebäude zu bestaunen. Außerdem ist ein Besuch der Inselhauptstadt durch die gute Infrastruktur und die Nähe zum Flughafen eine bereichernde Erfahrung. Noch heute erinnern in der historischen Innenstadt so manche Spuren den geschichtsinteressierten Besucher daran, dass Mallorca vom 10. bis in das 13. Jahrhundert unter arabischer Herrschaft stand. Der auf den Grundmauern einer arabischen Festung errichtete Almudaina-Palast dient heutzutage dem spanischen Königshaus bei Besuchen auf der Insel als königliche Residenz. In direkter Nachbarschaft strahlt die riesige Kathedrale La Seu eine besondere Historie und Würde, die von den in den Hafen einlaufenden Schiffen schon von Weitem gesehen werden können.

Historische Altstadt mit viel mallorquinischen Flair

In den vielen historischen Innenhöfen der Altstadt laden traditionsbewusste Restaurants im Sommer unter freiem Himmel zum Genuss traditioneller mallorquinischer Gerichte und zu fangfrischen Fischspezialitäten aus den mediterranen Meereswellen ein. Neben dem bekannten Museu de Mallorca laden in der Inselhauptstadt noch zahlreiche andere Museen dazu ein, auch an möglichen Regentagen viel Spannendes über die Geschichte der Insel und ihre prominenten Besucher während vergangener Jahrhunderte zu erfahren. Ein besonders Erlebnis auf einer Städtereise nach Mallorca ist ein Besuch auf dem Mercat Olivar. Hier können frische Fischspezialitäten und Meeresfrüchte fangfrisch gekauft werden, um anschließend in der für die Städtereise angemieteten Ferienwohnung zubereitet zu werden.

Sollte der Hunger aber am Markt schon sehr groß sein, dann kann man sich auch in einer der zahlreichen Tapas Bars mit köstlichen Leckereien den Bauch vollschlagen. Die so aufgenommenen Kalorien können anschließend bei einem Spaziergang über den Passeig Maritim wieder abtrainiert werden. Hier bieten sich außerdem viele besonders reizvolle Ausblicke auf den Hafen und auf die Kathedrale, die sich als stimmungsvolle Hintergründe für ein Erinnerungsfoto von der Städtereise nach Palma de Mallorca eignen.

Inca, die drittgrößte Stadt Mallorcas in der Inselmitte

Die Inselhauptstadt Palma de Mallorca ist ohne Zweifel das Hauptziel bei so mancher Städtereise auf die sonnenverwöhnte Baleareninsel. Allerdings finden sich auch abseits der von der Inselhauptstadt dominierten Westregion der Insel noch durchaus städtisch geprägte Orte, die aufgrund ihrer historischen und wirtschaftlichen Bedeutung einen attraktiven Mix an Sehenswürdigkeiten und touristischer Infrastruktur zu bieten haben. So gehen beispielsweise die Anfänge der in der Inselmitte gelegenen Stadt Inca bereits auf die vor mehr als zwei Jahrtausenden hier ansäßige Talaiot-Kultur zurück. Obwohl das relativ beschauliche Örtchen zwischen Palma und Pollensa auch heute nur etwa 25.000 Einwohner zählt, wissen viele Urlauber bei einem Städteurlaub die Gaumenfreuden in den berühmten Kellerlokalen der Altstadt zu schätzen. Inca ist durch seinen gut besuchten Markt und seine vielen Geschäfte ein lohnendes Shopping-Ziel. Der Ort gilt nicht zuletzt durch den Firmensitz der international viel beachteten Schuhmarke „Camper“ als inoffizielle Lederhauptstadt der Insel.

Manacor, die Möbel und Perlen-Metropole des Insel-Ostens

Schon von Weitem wird bei einer Fahrt durch die Osthälfte Mallorcas die Silhouette der Stadt Manacor mit ihren zahlreichen Windmühlen, Wachtürmen, Kirchtürmen und historischen Patrizierhäusern sichtbar. Eine Städtereise nach Manacor eröffnet nicht nur historische Horizonte, sondern bietet auch wirtschaftshistorische Einblicke in die Stärken der Region. Die hier neben der bekannten Möbelindustrie ansässige Perlen-Herstellung lässt sich im Rahmen einer Städtereise bei einer Werksführung durch die Fertigung der Majorica-Perlen kennenlernen. Manacor ist aber auch ein lohnendes Ziel für eine kulinarisch orientierte Städtereise, da in den Spitzenlokalen der Stadt überwiegend frische Produkte direkt aus der agrarisch geprägten Umgebung verwendet werden.

Im Kurzurlaub spontan den Wochenendtrip als Städtereise planen

Städtereise

Die Insel Mallorca ein perfektes Ziel für einen abwechslungsreichen Wochenendtrip. Die Sonneninsel Mallorca ist von den meisten mitteleuropäischen Flughäfen nur knappe zwei Flugstunden entfernt. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass neben Großflughäfen wie München, Frankfurt am Main und Stuttgart auch viele kleinere Regionalflughäfen in Deutschland mittlerweile über Direktverbindungen auf die beliebteste Baleareninsel verfügen. Da die Kosten für eine Hin- und Rückreise nach Palma de Mallorca insbesondere bei den vielen Billigfliegern sehr niedrig sind, bietet sich die Insel Mallorca mittlerweile durchaus auch als attraktives Reiseziel für Kurzreisen und Wochenendtrips an.

Immerhin können Sie so dem tristen Regenwetter des Nordens spontan entfliehen und an den Stränden Mallorcas Sonne tanken. Also so das glasklare Wasser des Mittelmeers genießen. Wenn Sie nur mit Handgepäck reisen, sparen Sie Zeit beim warten am Kofferlaufband. So können Sie nach der Landung direkt ohne Wartezeit zu Ihrem Hotel fahren.

Manchmal möchten Sie zwischendurch entspannen und nicht erst auf den jährlichen Urlaub warten um Erholung vom Stress zu finden. Hierfür bietet sich eine Wochenendreise nach Mallorca an. Vielleicht in eine bestimmte Stadt wie Palma oder ein Museum oder zu einer bestimmten Sehenswürdigkeiten, die man schon seit langem
einmal besuchen wollte? Wochenendreisen bieten viele Möglichkeiten. Unternehmen sie doch einfach mit Freunden und Bekannten eine Gruppenreise als Wochenendreise zu einer Theateraufführung. Oder lassen sich sich von ihrem Partner in ein Wellnesshotel entführen. Wenn Sie wenig Geld haben, tut es auch ein Hostel oder Herberge in einer der wunderschön gelegenen Orten auf Mallorca. Wenn Sie gerne Golf spielen, könnten sie übers Wochenende eine Golfreise buchen. Dort erwarten Sie toll ausgestattete Golfhotels und die nah gelegenen Golfplätze.

Planen und das Beste aus einem Kurztrip herausholen

Bei einer Reiselänge von nur 1-4 Tagen sollten Sie alle Faktoren des Transport und der Unterbringung optimieren. Damit sich trotz der kurzen Aufenthaltsdauer ein entspanntes Urlaubsgefühl einstellen kann. Perfekt für einen Kurztrip geeignet sind sogenannte Tagesrandflüge, die entweder früh am Morgen oder spät am Abend zwei Flughäfen miteinander verbinden. Es macht durchaus einen gewaltigen Unterschied bei der tatsächlichen Aufenthaltsdauer vor Ort, wenn man möglichst bereits am frühen Morgen in Palma de Mallorca landen und am Abreisetag erst gegen Abend wieder abheben kann. Pauschalreisen mit einem inkludierten Transport zur gebuchten Unterkunft können mitunter auch Zeit sparen, da dann nach der Ankunft am Flughafen nicht erst lange nach einer passenden Fortbewegungsmöglichkeit gesucht werden muss. Da von Palma de Mallorca aus nahezu alle Punkte auf der gesamten Insel in rund einer Stunde mit dem Mietwagen erreichbar sind, ist grundsätzlich jede gewünschte Ecke für einen Wochenendtrip nach Mallorca geeignet.

Gerade bei kürzeren Aufenthalten und für kulturell interessierte Urlauber bietet sich aber die Region um die Inselhauptstadt als Destination für einen Kurzaufenthalt an. Schließlich findet das Urlauberherz auch hier genügend Strände vor, die es schneller schlagen lassen. Während Sonnenanbeter an den stadtnahen Stränden bei Palma tagsüber Sonne tanken können, laden die Gassen der Altstadt tagsüber zu einer Abkühlung beim Bummeln in den Geschäfte ein. Historische Denkmäler wie die Kathedrale von Palma (La Seu) und zahlreiche Museen bieten Unterhaltung auf hohem Niveau, während abendliche Spaziergänge über die belebten Plätze der Stadt oder Kneipentouren auch Partyhungrige auf ihre Kosten kommen lassen.

In kurzer Zeit bei einem Wochenendtrip viel erleben

Auch in der kurzen Zeit eines spontanen Wochenendtrips lässt sich eine Menge erleben, wenn man es richtig anstellt. Ein Mietwagen direkt ab dem Flughafen Palma de Mallorca ist oftmals eine gute Option, um keine unnötigen Wartezeiten in Kauf nehmen zu müssen. So kann man bereits etwa 30 Minuten nach dem Verlassen des Flughafengebäudes in den Bergen nahe der Inselhauptstadt durch die romantischen Gassen von Valldemossa spazieren. Dieses beschauliche Städtchen ist nicht nur der Standort eines historischen Klosters, sondern war einst auch der Schauplatz der Aufsehen erregenden Liebesgeschichte zwischen dem Pianisten Frederic Chopin und der Schriftstellerin George Sand. In den kleinen Geschäften der pittoresken Altstadt lassen sich auch viele originelle Souvenirs mit einem typischen Mallorca-Bezug erstehen.

Abenteuerlustige können in den bekannten Cuevas del Drach in die Unterwelt Mallorcas eintauchen und eine wahre Wunderwelt aus Felsformationen bestaunen. Zu den sogenannten Drachenhöhle verkehren auch täglich Bustouren von den wichtigsten Touristenorten der Insel aus. Urlauber in der Region um Cala Rajada im Osten Mallorcas können sich einen guten Überblick über die Region verschaffen, wenn sie das Castillo de Capdepera erklimmen. Die Festungsanlage geht in ihren Grundzügen bereits auf das 14. Jahrhundert zurück und beinhaltet außer einer schönen Kapelle auch ein kleines Museum mit interessanten Erläuterungen zur Geschichte des Flecht-Kunsthandwerks auf Mallorca.

Wellness ist wohltuend für Körper und Geist

Wellness und Wohlbefinden

Auch wenn das Wetter auf der Insel Mallorca meist äußerst freundlich und warm ist, viele größerer Hotelkomplexe besitzen mittlerweile für die Nebensaison und für kühlere Tage auch Hallenbäder und Einrichtungen für Wellnessanwendungen bei jedem Wetter. Durch die gute Anbindung von Palma de Mallorca an die meisten europäischen Flughäfen eignet sich die Insel Mallorca so auch für einen Wellnessurlaub. Bei dem Sie das Saunieren und Baden mit erholsamen Spaziergängen, Radtouren und der ausgezeichneten mediterranen Küche verknüpfen können. Holen Sie sich mit einer Wellnessreise nach Mallorca neue Energie für die kleinen und großen Ziele von Alltag und Berufsleben.

Körper und Geist mit neuer Energie beleben

In den Köpfen vieler Europäer steht die Insel Mallorca zunächst hauptsächlich für sommerlichen Party-Urlaub, bei dem man rund um die Uhr nahezu zügellosen Spaß haben kann. Außerdem nutzen viele Familien die Insel für den Urlaub mit kleinen Kindern, da sehr viele Buchten und Strände auf Mallorca einen sehr ruhigen Seegang und eine sanft ansteigende Wassertiefe aufweisen. In den letzten Jahren nimmt auf der begehrten Baleareninsel aber auch in der Nebensaison die Zahl derer zu, die sich in den wildromantischen Landschaften Mallorcas beim Wander- und Radsport entspannen oder die Mandelblüte im Frühjahr einmal selbst erleben möchten. Aufgrund der geschützten Lage und durch die klimatisch ausgleichende Wirkung des Mittelmeers ist Mallorcas im Hochsommer nie so heiß wie vergleichbare Urlaubsziele auf dem europäischen Festland. Das Meer sorgt aber auch dafür, dass Mallorca selbst im tiefsten Winter in der Regel keine Minustemperaturen abbekommt.

So können Sie auch im Winter dem europäischen Schneematsch entkommen und auf der Hauptinsel der Balearen eine Entspannungspause einlegen. Warum gönnen Sie sich nicht gleich einen Tankstopp für Körper und Geist? Viele Hotels stellen sich mittlerweile auch in der Nebensaison auf größere Zahlen von Besuchern ein. Sie bieten daher auch beheizte Hallenbäder oder einen eigenen Wellnessbereich mit Sauna und Dampfbad an. So ist auch der Urlaub in der Vor- und Nachsaison gerettet, wenn wider Erwarten einmal schlechtes Wetter am Horizont aufziehen sollte.

Bezahlbare Verwöhntage in der Nebensaison

Viele Reisende möchten aus den verschiedensten Gründen auf die Strapazen einer Fernreise in die Karibik oder nach Fernost verzichten. So ergibt sich mittlerweile in den Sommermonaten ein steigender Andrang auf die Insel Mallorca. Wobei die Insel aufgrund der begrenzten Kapazitäten trotzdem niemals überlaufen wirkt. Sie können am Reisemarkt beobachten, dass Hotels, die auf Mallorca früher nur saisonal betrieben wurden, mittlerweile auch ganzjährig buchbar sind. Allerdings lassen sich in der Nebensaison oftmals Schnäppchen buchen, von denen Familien mit schulpflichtigen Kindern nur träumen können. Sollten Sie zeitlich flexibel sein und dem Alltag für eine belebende Ruhepause entfliehen wollen? Dann ist Mallorca in nur ein bis zwei Flugstunden Entfernung von den europäischen Metropolen ein dankbares Reiseziel.

Hier bekommen Sie auch bei einer begrenzten Reisekasse in der Nebensaison attraktive Komplettpakete aus Unterbringung und Verpflegung. Haben Sie mit dem Wetter Glück, dann können Sie auch im Frühling Radtouren in Dörfer mit ursprünglich mallorcinischem Charakter unternehmen. Möchten Sie die Insel mit einem Mietwagen erkunden und dabei die typische Küche dieser Insel kennenlernen? Verwöhntage auf Mallorca sind vor allem in der Nebensaison interessant. Also auch für Sie wenn Sie bei nicht unbedingt jeden Tag am Außenpool oder am Strand verbringen wollen.

Die reinigende Wirkung von mediterraner Küche und sportlicher Aktivität
Sauna Massage Spa

In einem Hotel mit Wellnessbereich kann auch bei wechselhaftem Wetter gebadet und so wohltuend auf den Körper eingewirkt werden. Allerdings kann eine Wellnessreise nach Mallorca noch aus mehr bestehen. Also nicht nur aus dem Besuch im Dampfbad oder einer regelmäßigen Runde im Pool. Damit Ihr Körper nach Monaten der Büro-Arbeit wieder auf Touren kommt, bedarf es frischer Luft und Sonneneinstrahlung. Erleben Sie nicht nur im Frühjahr die landschaftlichen Schönheiten einer Insel wie Mallorca. Die mediterrane Küche wird das übrige tun, um den Körper zu entschlacken und den Stoffwechsel auf Vordermann zu bringen. Haben Sie Ihren Wellnessurlaub in einem Ferienhaus oder Apartment gebucht? Dann können Sie sich auf den Wochenmärkten mit frisch gefangenem Fisch und direkt auf der Insel geernteten Gemüsesorten eindecken.

Die riesigen, auf Mallorca geernteten weißen Zwiebeln haben beispielsweise einen sehr milden Geschmack und runden pikante Gerichte perfekt ab. Auch in den Restaurants auf Mallorca wird nicht nur erstklassiger Wein serviert, sondern auch mediterrane Küche mit Oliven und Zitrusfrüchten. Seien es nun Zutaten wie Olivenöl, eingelegte Oliven oder Saucen mit einem Anteil an Zitronensaft. Die wohltuenden Wirkungen der mediterranen Küche auf Stoffwechsel und Wohlbefinden sind erwiesen.

In einer stimmungsvollen Umgebung die Seele baumeln lassen

Die Insel Mallorca hat mehr zu bieten, als nur die Hauptzentren der touristischen Aktivität. Unternehmen Sie einen Ausflug zu einsamen Stränden und wandern Sie barfuß durch den feuchten Sand. Oder lassen Sie Ihre Ohren vom wiederkehrenden Geräusch der am Strand brechenden Wellen verwöhnen. Entdecken Sie eine reiche Tierwelt mit vielen Vögeln und Reptilien. Vielleicht treffen Sie auf Ihren Wanderungen auch freilaufende Ziegen und Schafe. Mallorca bietet rund um das Jahr ideale Voraussetzungen, um Körper und Geist gleichermaßen mit zahllosen Eindrücken zu verwöhnen. So bekommen Sie Sorgen und Stressfaktoren des heimischen Alltags aus Ihrem Kopf und können die Zeit der Städtereise uneingeschränkt genießen.

Gezielte Anwendungen mit Körpergefühl und Wohlbefinden. Wenn Sie in einem Hotel ohne eigenen Wellnessbereich logieren, dann können Sie trotzdem in den Genuss bestimmter Anwendungen kommen. Manche Wellnessbereiche akzeptieren auch Tagesgäste, Sie sollten sich dafür aber nach Möglichkeit telefonisch voranmelden. Ähnlich den Ski-Hotels in den Alpen bieten manche luxuriösen Resorts auf Mallorca prächtige Wellnessbereiche. Dort können Sie nach einem Tag auf dem Golfplatz oder bei einem entspannten Wochenendtrip in Sauna und Riesenpool entspannen. In Whirlpools und Innenpools mit entsprechender Hydromassage werden Verspannungen gelöst und die Energien im Körper können wieder ohne Blockaden fließen. Für Männer wie Frauen gleichermaßen werden in vielen Wellness-Centern eine breite Auswahl an Beauty-Treatments angebote

Es gibt verschiedene Unternehmen, die in ihren auf der ganzen Insel verstreuten Niederlassungen auch für Schnellentschlossene Behandlungen anbieten. Diese sind wohltuende Fußreflexzonenmassagen, das prickelnde Peeling mit verschiedenen Inhaltsstoffen oder ganzheitliche Ayurveda-Konzepte. Nicht zuletzt sorgen auch professionelle Kosmetik und Hairstylings, dass Sie sich in Ihrem Körper rundum wohl fühlen können. Deswegen komfortabel mit dem Fernreisebus und Fähre nach Mallorca alleine, oder in der Gruppe anreisen?