Familienurlaub, die schönste Zeit des Jahres

Im Familienurlaub gemeinsam Zeit verbringen

Familienurlaub, die schönste Zeit des Jahres

Entspannt die Sonne am Strand genießen. Oder essen Sie ein leckeres Eis in einem kleinen Café. Für Familien gibt es darum kaum schöneres als den Familienurlaub, Badeurlaub am Strand oder den Besuch der Freizeitparks. Die Reiseziele sind vielfältig, wobei im Sommer der Badeurlaub am Strand eindeutig der größte Favorit ist. Während sich die Kleinsten über das Bauen von Sandburgen freuen, lernen größere Kinder neue Freunde kennen oder sammeln Muscheln am Strand. Am Abend schlendert die Familie über die Promenade hinter dem Strand oder lässt den Tag bei einem guten Essen in einem Restaurant ausklingen. Neben einem reinen Badeurlaub erfreuen sich darum auch Städtereisen einer großen Beliebtheit. Shoppen Sie durch die engen und verträumten Gassen, denn danach geht es an historischen Gebäuden vorbei. Anschließend können Sie sich eine Pause im Café mit einer Ensaimada gönnen. Das Stadtleben hat viel Abwechslung zu bieten.

Städtereisen nach Palma de Mallorca, Inca und Manacor sind deswegen für Familien besonders zu empfehlen. Die Städte halten viele spannende Überraschungen bereit und Sie u.a. darum zahlreiche kulinarische Köstlichkeiten des Landes probieren können. Auch Sehenswürdigkeiten wie die Kathedrale La Seu sorgen dann bei Groß und Klein für Begeisterung. Geht die Fahrt in eine Küstenstadt, dann können Sie die Vorzüge der Stadt mit der Entspanntheit eines Badeurlaubs kombinieren.

Der Familienurlaub auf Mallorca zum Familienglück

Die Auswahl des Reiseziel für den Familienurlaub ist wichtig. Wichtig ist, dass die Reiseziele für jedes Familienmitglied die passenden Freizeitaktivitäten bieten. Viele Hotels haben sich deswegen auf die Bedürfnisse und Wünsche von Familien eingestellt. Die Zusätze familienfreundlich oder kinderfreundlich sind darum bei der Auswahl der passenden Unterkünfte eine gute Entscheidungshilfe. Freizeitparks in der Nähe der Stadt oder ein Spielplatz auf dem Hotelgelände sorgen daher für beste Unterhaltung bei den Kids. Oftmals sind spezielle Betreuungsangebote verfügbar oder es wird ein Animationsprogramm für Kinder angeboten. Eltern freuen sich über Wellnessreisen, in welchen sie sich im Hotel verwöhnen lassen. Darum verfügen viele Hotelanlagen über Badelandschaften, Wellness-Center und Saunen. Wenn man von einem Familienurlaub spricht, dann ist der Begriff weit gefasst. Eltern verreisen mit ihren Kindern, Kinder verreisen mit den Großeltern oder die Großfamilie macht sich mit drei Generationen auf zu einem gemeinsamen Urlaub.

Im Familienurlaub gemeinsam freie Zeit genießen

Entscheidend ist, dass man mit seinen Liebsten zusammen ist und die freie Zeit genießt. Fahren die Großeltern oder Menschen mit körperlichen Einschränkungen mit in die Ferien, dann sollte das Hotel oder die Ferienimmobiliebarrierefrei sein. So haben alle viel Freude im Urlaub und können an den Angeboten des Hotels und am Strand teilnehmen.  Zu den beliebtesten Freizeitmöglichkeiten im Familienurlaub gehören das Baden im Meer, Wanderungen durch die Region und Ausflugsfahrten mit Schiffen. Es wichtig, sich vor der Buchung über die Region zu informieren, um einen unvergesslichen Urlaub zu erleben.

Badeurlaub am Strand mit Familie und Freunden

Santa Ponsa an der Costa de la Calma. Santa Ponca’s romantische Strände ermöglichen es, einen ruhigen Badeurlaub mit Kindern jeden Alters zu machen. Wer kein Interesse an Hotelunterkünften hat und einen Urlaub mit Selbstverpflegung vorzieht, profitiert in Santa Ponsa von einer großzügigen Auswahl an privaten Unterkünften und Ferienwohnungen. Baden und Planschen in Peguera im Familienurlaub. Paguera, auch Peguera zählt ähnlich wie Santa Ponsa und Alcúdia zu den Lieblingsreisezielen für den Badeurlaub mit Familie. Hier genießen Eltern gemeinsam mit ihren Sprösslinge eine unkomplizierte Zeit direkt am Strand. Ob Sandburg bauen oder Ball spielen, wer einmal in Paguera baden war, kommt auf jeden Fall wieder in dieses Urlaubsparadies zurück. Schließlich können bereits die Kleinsten herrlich im warmen Mittelmeer planschen, während Eltern die sanfte Meeresbrise genießen.

Camp de Mar befindet sich im südwestlichen Teil Mallorcas

Das Urlaubsziel liegt im südlichen Teil des Tramuntana-Gebirges. Direkt vom Strand aus sind noch die südlichen Berghänge sichtbar. Familien mit kleinen Kindern bevorzugen den feinen Sand von Camp de Mar. Zudem wird da Wasser nur langsam tiefer, sodass es möglich ist, weit ins Mittelmeer rauszulaufen. Ebenso wie Alcúdia stehen hier Liegestuhlbereiche mit Sonnenschirmen, großzügige Freiflächen oder gemütliche Hängematten zur Verfügung. All diejenigen, die einen ländlichen und ruhigen Familienurlaub planen, werden in Camp de Mar mit Kindern ausreichend Platz zum Ball spielen, Rutschen, Buddeln oder Schaukeln finden. Am äußersten Inselzipfel versteckt sich Sant Elm.

Direkt hinter Tramuntana, dem mallorquinischen Gebirge. Ein naturbelassener Strand bietet Familien ein sommerliches Szenarium für den entspannten Badeurlaub. Der weiße, feine Sandstrand läuft flach ins Meer. Schwimmer können bereits nach ein paar Zügen durchs wohlig warme Mittelmeer einen graziösen Blick auf den Strand mit seiner bergigen Kulisse genießen. Direkt vom Strand aus ist die berühmte Insel Sa Dragonera, die Dracheninsel sichtbar. Von Mallorca setzen regelmäßig kleine Schiffe über und der Badeurlaub kann durch eine kleine Abenteuerreise bereichert werden.

Badeurlaub im Norden in Alcudia

Alcúdia bietet Familien ein herrliches Ambiente für einen Badeurlaub mit allen Sinnen. Das touristische Konzept ist hier auf Familien spezialisiert und bietet ein geradezu karibisches Flair. Kinder jeden Alters sind herzlich willkommen. Fernab vom Partytrubel anderer Gebiete haben Familien hier die Möglichkeit, sich verwöhnen zu lassen. Badeurlaub auf der Halbinsel Cala Ratjada. Am nordöstlichen Zipfel Mallorcas liegt die Halbinsel Cala Ratjada. Sie zählt zu den typischen Anlaufstellen von Badefans im Familienurlaub. Der Vorteil dieser ist, dass sich trotz zahlreicher Hotels und einer exzellent ausgebauten Infrastruktur verschiedenste Möglichkeiten eröffnen. Auf diese Weise lässt sich der Badeurlaub mit verschiedenen Höhepunkten für die ganze Familie bereichern.

In jedem Fall liegt in unmittelbarer Nähe jeder Unterkunft bereits ein weißer, feiner Sandstrand. Gerade für kleine Unternehmungen mit größeren Kindern bieten naheliegende Küsten und Buchten attraktive Ausflugsziele. Von der etwas steilen Felslandschaft von Cala Gat, über die versteckte Bucht Platja son Moll mit Badestrand bis hin zu einem offenen, sehr weiten Strand der Cala Agulla lassen sich jeden Tag neue Ausflugsziele erobern. So verwandeln Familien ihren erholsamen Badeurlaub in ein erlebnisreiches Stranderlebnis.

Cala Millor mit Bilderbuchkulisse für Badeurlaub

Das touristische Familiendomizil eignet sich vor allem für einen Ausflug mit Kleinkindern. Hotels und Supermärkte bieten die einzigartige Möglichkeit, landestypisches Flair mit anderen Gewohnheiten zu kombinieren. Gerade für die Kleinsten ist es gut, wenn sie auch während des Familienurlaubs gewohnte Nahrung und typisch europäische Rahmenbedingungen vorfinden. Der lange, breite Strand von Cala Millor gilt als Anlaufpunkt für Familien die einen herrlichen Badeurlaub erleben möchten. Er führt flach ins Wasser und bietet auch für Schnorchler spannende Momente. Bei Bedarf stehen Sonnenschirm- und Liegestuhlverleihe zur Verfügung.

In Freizeitparks austoben und einen tollen Tag erleben

Familienurlaub

 Lassen Sie Ihre Kinder an den tollen Freizeitparks auf Mallorca, z.B. dem Jungle Parc, Katmandu Park, Western Water Park, Sol Wave House, Marineland Majorca, Artestruz Mallorca, Hidropark, Aqualand El Arenal, Forestal Park, oder El Valle de los Dinosaurios austoben. Sommer, Sonne, Strand und Party – das darf bei einem Urlaub auf der größten Baleareninsel Mallorca nicht fehlen, doch was wären die Ferien ohne die großen und beliebten Freizeitparks auf Deutschlands beliebtester Ferieninsel. Die Auswahl, die bei den großen Freizeitparks auf Mallorca zu finden ist, ist so groß, dass man in den Ferientagen beinahe in Stress kommen könnte.Meterlange Rutschen, Adrenalinkick, Abenteuer, faszinierende Botanik sowie Spiel und Spaß ohne Ende für Groß und Klein: Von Langeweile ist da keine Spur zu entdecken, denn egal, wie lang man mit den Kindern oder Freunden in einem der zahlreichen Freizeitparks auf Mallorca verweilt: Es lohnt sich jedes Mal und kaum ist man wieder im Hotel wird bereits der nächste Ausflug in den Freizeitpark fix in die lange Liste der Unternehmungen auf Mallorca geplant.

Welcher Freizeitpark auf Mallorca ist der beliebteste

Doch welcher Freizeitpark ist der Schönste, der Günstige, der Spektakulärste, der Entspannende oder der Stamm-Freizeitpark, der zum absoluten Favoriten avanciert und jedes Jahr fix besucht wird. Geschmäcker und Angebote der Freizeitparks auf Mallorca sind bekanntlich unterschiedlich. Angesichts der hervorragenden Angebote gibt es für jeden Urlauber genau das Passende und was ist schöner als im Urlaub mal von einem Freizeitpark zum nächsten zu wandern – schließlich ist Urlaub, kein Stress, sondern nur Muse und das Ziel, möglichst viel Spaß und Unterhaltung mitzunehmen. Es lohnt sich, die Freizeitparks mit allen Sinnen zu entdecken und so unvergessliche Momente für die ganze Familie zu sammeln.

Die meisten Parks sind nahe der großen Ferienzentren und gut zu erreichen, sodass noch genügend Zeit für Strand und Sonne bleibt. Schließlich bietet Mallorca tolle Strände und sehr viele Sonnenstunden, sodass der Urlaub auf der größten Baleareninsel ideal ist, um Erholung, Abenteuer und Genuss zu kombinieren. Rundum ein gelungener Familienurlaub, aber auch für Menschen, die gerade im Urlaub nach ein wenig mehr Kick verlangen, sind die Freizeitparks die perfekte Alternative.

Aqualand El Arenal in Palma de Mallorca

Kaum ein Freizeitpark ist so bekannt auf Mallorca wie der Wasserpark Aqualand und das zu Recht. Über 200.000 Quadratmeter groß lockt das Aqualand im Familienurlaub mit unglaublichen Wasserrutschen, einem Wellenbad und Kleinkindschwimmbecken. Für die Entspannung zwischen dem adrenalinreichen Rutschen ist gesorgt. Grünflächen bieten genug Platz für erholsame Auszeiten mit Familie und Freunden. Aqualand ist der größte Freizeitpark auf der Baleareninsel und hat 16 Wasserbecken. Wer noch mehr Action und Abwechslung sucht: Tampolinspringen, Kartbahn, Spielplatz und vieles mehr wartet auf die Urlauber.

Für das kulinarische Wohl, Eis und Erfrischungen sorgen im Aqualand einladende Restaurants, Bars und Cafés. Geschäfte und Souvenirläden ergänzen das unterhaltsame Angebot von Aqualand El Arenal. Es ist von der Playa de Palma oder direkt von der Inselhauptstadt Palma de Mallorca gut zu erreichen. Der Wasserpark ist von 20. Mai bis 20. September geöffnet. In der Hauptsaison, von Juni bis August, hat das beliebte Aqualand von 10 bis 18 Uhr geöffnet, außerhalb der Feriensaison von 10 bis 17 Uhr.

Palma Aquarium am Playa de Palma

Nicht nur Kinderaugen werden größer angesichts der faszinierenden Unterwasserwelt, die sich im Palma Aquarium an der Playa de Palma präsentiert. Das bekannte Palma Aquarium ist vier Hektar groß. 55 Becken zeigen eindrucksvoll, wie vielfältig das Mittelmeer ist. Kunterbunte Fische, faszinierende Rochen, Muränen und Haie sowie viele andere Meerestiere haben im 2003 eröffneten Aquarium eine neue Heimat gefunden. Sie sind die wahren Stars und bieten nicht nur an Regentagen ein unvergessliches Ausflugsziel. Das Highlight schlechthin des Palma Aquariums ist ein 8,5 Meter tiefes Becken, das ein prachtvolles Panorama für die Besucher bietet: In „Big Blue“ leben Rochen und Haie, aber auch viele andere Meerestiere, bei deren Begegnung nicht nur den Kleinen ein Schauer über den Rücken läuft.

Das Aquarium bietet aber nicht nur Unterhaltung, sondern Mehrwert, denn viele wissenschaftlich betreute Arterhaltungsprogramme stehen im Fokus des Aquariums. Bedrohte Bewohner wie zum Beispiel Korallen finden einen geschützten Lebensraum. Ein Besuch im Aquarium sollte ein Fixpunkt für jeden Mallorca-Besucher sein, der das Meer als wichtigen Teil unseres Ökosystems betrachtet. Das Palma Aquarium ist wochentags von 10 bis 15.30 Uhr geöffnet. Samstag und Sonntag freuen sich die Besucher auf längere Öffnungszeiten von 10 bis 17.30 Uhr.

Jungle Parc in Santa Ponsa

Adrenalin pur und Action erwartet die Besucher im Südwesten von Mallorca: Der Jungle Parc in der Avd. Jaime 1 – 40A im belebten Ferienort Santa Ponsa ist ein abwechslungsreicher Kletterpark, der Jung und Alt erfreut. Auf dem neun Hektar großen Waldstück fordern 100 Plattformen die Besucher heraus, über waghalsige Parcours zu klettern. Um auf eine der vielen Plattformen zu gelangen müssen zuerst Seilrutschen, Brücken und andere Hindernisse überwunden werden. Klingt einfach, aber man darf nicht vergessen – Kletterpark: Das heißt, die ausgefallenen Parcours befinden sich in luftiger Höhe.

Was gibt es Schöneres als im Familienurlaub auf Mallorca inmitten der Natur zu genießen und sich Adrenalinkick ohne Ende zu holen? Natürlich wird gesichert und auf die Sicherheit der kleinen Besucher ebenso geachtet. Der Spaß steht im Vordergrund, denn ein Kletterpark aktiviert alle Sinne und unter der strahlenden Sonne der größten Baleareninsel ist der Besuch im Jungle Parc von Santa Ponsa zweifelsohne ein ganz besonderes Erlebnis. Zur Stärkung zwischendurch und als Belohnung für die überwundenen Herausforderungen finden die Urlauber im Jungle Parc genug gastronomische Angebote, um der sommerlichen Hitze zu begegnen. Generell ist der beliebte Kletterpark das ganze Jahr durchgehend geöffnet. Lediglich während der Nebensaison kann es sein, dass der Jungle Parc wochentags manchmal geschlossen ist.

Jumaica Tropical Park in Porto Cristo

Der Jumaica Tropical Park liegt zwischen Portochristo und Porto Colom. Der tropische Park zählt längst als Geheimtipp unter den Stammgästen Mallorcas, was nicht nur an seinem außergewöhnlichen Ambiente und den vielzähligen Unterhaltungsmöglichkeiten liegt. Hier befindet sich eines der besten Restaurants, das Ca’n Pep Noguera. Der Jumaica Tropical Park liegt auf einer Bananenplantage und verzaubert mit seinem Zoo. Neben Enten, Schweinen, Kaninchen, Bergziegen und schwarzen Schwänen zählt auch ein Strauß zu den Bewohnern des Jumaica Tropical Parks in Portochristo. Eine tropische Oase erwartet die Besucher. Schon der Weg in den Jumaica Tropical Park gibt einen kleinen Vorgeschmack, was für ein Paradies hier wartet.

Dichter Bambuswald auf gut hundert Metern und Palmen müssen durchquert werden, bis sich das Ca’n Pep Noguera offenbart. Tiefhängende Äste von großen, alten Bäumen und eine Speisekarte mit mallorquinischen Spezialitäten wie Sopa Mallorquin oder Perlhuhn sorgen für kulinarische Gaumenfreuden in dem einzigartigen Ambiente inmitten des Jumaica Tropical Parks. Während sich die Kinder begeistert über die Tiere freuen, genießen die Erwachsenen das exzellente Restaurant. So ungewöhnlich und unvergesslich kann Urlaub auf Mallorca sein, wenn man einen Freizeitpark wie den Jumaica Tropical Park in Santa Ponsa besucht.

Western Water Park in Magaluf

Der Western Water Park ist der Wasserpark schlechthin mit seinen Rutschen, langsam oder schnell. Der Wasserpark verspricht kurzweilige Aufenthalte für die ganze Familie und zählt zu den beliebtesten Freizeitparks auf Mallorca. Wer Action für die gesamte Familie sucht ist hier genau richtig, denn der Western Water Park lockt mit Kinder- und Babybecken für die kleineren Familienmitglieder, während die älteren Geschwister atemberaubende Wasserrutschen wie die Megaslide hinunterrutschen. Die Megaslide ist eine Rutsche mit einer eindrucksvollen Länge von 260 Metern, aber die Black Hole ist das ultimative Highlight des Western Water Parks.

Während des Familienurlaub im Dunklen über eine Rutsche gleiten erlebt man nicht allzu oft. Mallorca überrascht einmal mehr: Während die Kinder sich mit Reifen und großen Schwimmkissen über die tollen Rutschen wagen, entspannten die Erwachsenen in den Whirlpools und Jacuzzis. Gemeinsam geht es zu Snacks und Erfrischungen in mehreren Imbiss-Restaurants und Kiosks, die das Angebot des Western Waterpark Magaluf optimal ergänzen. Der Park hat im Juli und August von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Im Mai, Juni und September ist der abwechslungsreiche Wasserpark von 10 bis 17 Uhr bereit für actionsüchtige Mallorca-Urlauber.

Katmandu Park in Magaluf

Der Katmandu Park im belebten Touristenort Magaluf ist eine der bekanntesten Attraktionen der Baleareninsel. und ein auf dem Kopf stehendes Haus der besonderen Unterhaltung: Auf 1.600 Quadratmetern erwarten die Urlauber acht verschiedenen Themenbereiche über die Legenden und Mythen Tibets, Märchen pur. High-Tech-Beleuchtung lädt zu unglaubliche Begegnungen mit dem Yeti, überwältigenden Illusionen und vielem mehr. Genau das ist der Reiz im Katmandu Park. Das interaktive Themenhaus ist einzigartig in seiner Konzeption, aber auch einzigartig auf der ganzen Welt und kostete 20 Millionen Euro. Es lohnt sich, diese unglaubliche Abenteuerreise live zu erleben und sich von aufwendigen Kunstwerken und Märchenfiguren in eine andere Welt ziehen zu lassen.

Im auf dem Kopf stehenden Haus wird eine beachtliche Sammlung von Kunstwerken aus der ganzen Welt gezeigt. Seit 2008 empfängt der Katmandu Park verblüffte Besucher und erfreut sich steigender Besucherzahlen. Längst gilt der Katmandu Park nicht mehr als Geheimtipp und wird von abenteuerlustigen Stammgästen immer wieder im nächsten Jahr mit der gleichen Faszination wieder besucht. Architektonisch wie kulinarisch ist der Katmandu Park etwas Besonderes. Für das kulinarische Wohl sorgt die Timbuktu Bar & Grill. Kostenlose Parkplätze, behindertengerechte Ausstattung und Wireless runden das Angebot des Katmandu Parks ab, der seine Besucher in verschiedenen Sprachen durch diese Reise begleitet.

Marineland Majorca in Calvia

Nur wenige Kilometer außerhalb von Palma geht für viele, ob Groß oder Klein, ein langersehnter Wunsch in Erfüllung: Delfine live im Familienurlaub mit der ganzen Familie zu erleben. Das Delfinarium zeigt jeden Tag Shows mit diesen faszinierenden und eleganten Tieren. Im Marineland Majorca gibt es noch andere exotische Tiere wie Pinguine und Papageien. Im Aquarium schwimmen sogar Haie – das Marineland Majorca bietet also wirklich aufregende Stunden und Abenteuer pur. Ob Tropenhaus, Aquarium oder Delfinshow – es ist für jeden was dabei im Marineland Majorca. Das Angebot im Marineland Majorca wird von einem großen Wasserspielplatz ergänzt, der Kindern genügend Platz zum Abkühlen und Herumtoben bietet. Also die perfekte Erfrischung, wenn es auf Mallorca mal wieder heiß her geht.

Für Kinder, aber auch für Erwachsene, ist ein Besuch im Marineland Majorca zweifelsohne ein unvergesslicher Ausflug, denn wer kommt Delfinen und Haien sonst so nahe wie in dem fantastischen Freizeitpark auf Mallorca. Das Marineland Majorca hat im Juli und August von 9.30 bis 18 Uhr täglich geöffnet. Außerhalb der Hauptsaison können die Delfine täglich von 9.30 bis 17.30 Uhr bestaunt werden.

Hidropark in Port d’Alcudia

Allein die Lage vom Hidropark ist einzigartig. Der beliebte Wasserpark im Norden von Mallorca liegt direkt am Hafen von Port d’Alcudia und ist der Treffpunkt für Groß und Klein, wenn es um Wasserrutschen geht. Der Hidropark bietet alles, was das Herz von Wasserratten und Rutschfans begehrt: Zwei Kamakasi Rutschbahnen und vier Schaum-Rutschbahnen fordern Adrenalin und Wasserspaß. Zwei Parallelen, eine Spirale und sechs weitere Multi-Rutschbahnen bieten noch mehr Rutschspaß im Hidropark, der zu den beliebtesten Ausflugszielen auf der größten Baleareninsel zählt. Wasserratten freuen sich abseits der Rutschen auf mehrere Pools, die mit Wellenpool und Strandpool für Entspannung sorgen.

Der Kamakasi-Pool sowie der Multirutschbahnpool sind ideal für diejenigen, die sich vor lauter tollen Attraktionen nicht entscheiden können. Für die Kleinen warten einladende Kinderpools zur Abkühlung. Damit nicht genug: Wem die 15 Rutschbahnen und fünf Pools nicht reichen, der tobt sich beim Trampolinspringen, einer Bootsfahrt oder auf dem Minigolfplatz mit 54 Löchern aus. Große Kletterröhren und eine Bootsfahrt runden das Adrenalin-und-Spaß-ohne-Ende-Package gelungen ab. Aus Sicherheitsgründen müssen Kinder unter sechs Jahren nur mit Schwimmflügel in die Pools und auf die Rutschbahnen. Für Ihr kulinarisches Wohl sorgt eine Pizzeria, eine Cafeteria sowie ein Selbstbedienungsrestaurant. Im Juli und August ist der Hidropark von 10 bis 18 Uhr geöffnet, in der Nebensaion Mai, Juni, September und Oktober von 10 bis 17 Uhr.

Reserva Africana in Sa Coma

Mitten auf Mallorca im Familienurlaub packt den Urlauber die Sehnsucht nach Afrika. Denn der Freizeitpark Reserva Africana in Sa Coma lockt mit exotischen Tiere. Knapp 60 Kilometer von Palma de Mallorca, der Hauptstadt der Baleareninsel, entfernt, bietet der 40 Hektar große Park 1.000 Tieren aus Afrika und anderen fernen Ländern ein neues Zuhause. Ein außergewöhnliches Safari-Feeling erwartet die Urlauber im mediterranen Klima. Der Clou der Reserva Africana, in der Nashörner, Antilopen, Flusspferde, Giraffen, Zebras und Gnus leben: Alle Tiere bewegen sich frei in der Anlage. Lediglich Flusspferde und Nashörner sind in gesicherten Gehegen untergebracht.

Abenteuerlustige Urlauber freuen sich auf einen 4,5 Kilometer langen Rundweg, der mit dem Auto oder speziellen Busen befahren wird. Deswegen ist Aussteigen ist natürlich streng verboten. Nach dem Rundgang freuen sich Kinder auf einen Streichelzoo. Streichelzahme Kleintiere freuen sich auf zahlreichen Besuch. Für Ihre Stärkung sorgen eine Cafeteria und ein Kiosk mit Eis, Süßigkeiten und Getränken. Andenken erinnern an ein unvergessliches Safari-Abenteuer im Reserva Africana. Besuchen Sie den außergewöhnlichen Safari-Park in der Sommersaison täglich von 9.30 bis 18.30 Uhr. Oder in der Wintersaison täglich von 10 bis 16 Uhr. Von Cala Millor, Sa Coma und Sillot gibt es einen kostenlosen Transferbus zum Reserva Africana.

Parc Natural de s’Albufera in Albufera

Der Parc Natural de s’Albufera zwischen Can Picafort und Port d’Alcudia steht seit 1988 unter Naturschutz. Denn der 1646,48 Hektar große Naturpark beherbergt 300 Vogelarten sowie 400 teils seltenen Pflanzen und wurde zum Publikumsmagneten. Besonders Ornithologen finden hier deswegen 271 verschiedene Vogelarten. Mehr als zwei Drittel der Vögel, die den Parc Natural de s’Albufera als neuen Lebensraum genießen, erwarten die Besucher im Norden von Mallorca. Mittlerweile ist der Parc Natural de s’Albufera auf Mallorca längst über die Grenzen der Balearen hinaus bekannt und darum selbst in der Nebensaison ein Reiseziel für Ornithologen und andere Vogelfreunde. Das Sumpfland wird im Frühjahr und im Herbst von vielen Zugvögeln wie Störchen und Flamingos besucht.

Ein besonderes Schauspiel für die Besucher ist es, wenn sie hier Wanderfalken, Fischadler oder Turmfalken beobachten können. Auch die Gewässer des Naturparks bieten mit 29 verschiedenen Fischarten eine erstaunliche Vielfalt. Denn hier schwimmen Aale, Wolfsbarsche und ebenso die Europäische Sumpfschildkröte. Außerdem leben hier Mäuse und Ratten und mehrere Fledermausarten. Hochstände und ein Verleih von Ferngläsern bieten hervorragende Möglichkeiten, um Vögel zu beobachten. Der Naturpark Parc Natural de s’Albufera ist von 1. April bis 30. September täglich von 9 bis 18 Uhr und in den anderen Monaten von 9 bis 17 Uhr geöffnet.

Artestruz Mallorca in Campos

Artestruz Mallorca ist einer der ungewöhnlichsten und ausgefallensten Freizeitparks auf Mallorca. Die Straußenfarm Artestruz Mallorca bei Campos bietet Urlaubern die einzigartige Möglichkeit, diese riesigen Vögel mal aus der Nähe zu betrachten und mehr über ihre Lebensgewohnheiten zu erfahren. Die Straußenfarm ist täglich geöffnet und wird im Familienbetrieb geleitet. Mutige Besucher können im Familienurlaub den Ritt auf einem der 150 Kilo schweren Tiere wagen. Der Betreiber der Straußenform macht aus dem kostbaren Straußenleder Schuhe, die in internationalen Shops verkauft werden. Selbst Lampen aus den Straußeneiern können nach individuellem Wunsch hergestellt werden.

Die Strauße während Ihres Familienurlaub auf der Baleareninsel Mallorca zu besuchen lohnt sich. Die Strauße tanzen gern, vor allem in der Dämmerung. Kulinarisch bittet das Restaurant auf der Straußenform zu Gerichten aus Straußenfleisch oder einem Straußenei. Eine wirklich außergewöhnliche Location für ein Abendessen bei einem romantischen Sonnenuntergang. Artestruz Mallorca ist von November bis März von 11 bis 17 Uhr geöffnet. In der Hauptsaison ist der Einlass von 10 bis 14 Uhr und von 16 bis 20 Uhr.

Letztendlich ist die Anreise im Familienurlaub zu den Freizeitparks auf Mallorca wichtig – ob mit Flugzeug, Kreuzfahrtschiff oder der Fähre und Autofähre von Barcelona aus.