Radfahren auf Mallorca Radreise mit Fahrradtouren

Fahrrad im Urlaub auf Mallorca

Fahrradreise

Radfahren während der Radreise mit schönen Fahrradtouren auf Mallorca. Diese führen über die ganze Insel und sind bei Hobby-Radfahrern wie auch Profi-Radfahrer gleichermaßen beliebt. Die Ferieninsel Mallorca hat viele verschiedene Gesichter und bietet mit ihrer vielfältigen touristischen Infrastruktur nicht nur Sonnenanbetern und Party-Urlaubern die perfekte Kulisse für den schönsten Teil des Jahres, sondern auch Tauchern, Wanderern und Radsportlern einen traumhaften Hintergrund zur körperlichen Betätigung. Wenn im Frühjahr die Mandelbäume quer über die ganze Insel blühen, dann ist die Insel seit Jahren schon fest in der Hand der Radfahrer. Das weitgehend trockene Wetter und die angenehm milden Temperaturen zu dieser Jahreszeit werden geschätzt. Die Nebensaison bietet passionierten Radfahrern den Vorteil der entsprechend günstigeren Preise für das Hotel und den Flug .

Radfahren durch das Paradies der Mountainbiker und Rennradfahrer

Der Februar und März wartet in Deutschland mit Schneematsch auf den Straßen auf. Das macht Radfahren zur Tortur. Dagegen herrschen auf Mallorca Temperaturen, die für die intensive Vorbereitung auf die neue Radsaison nach der Winterpause geradezu ideal sind. Viele Reiseveranstalter und Fluglinien bieten Packages an, bei denen der Fahrradtransport nach Mallorca und zurück bereits inklusive ist. Bei Linienflügen ist in der Regel ein Zuschlag für die Aufgabe von Sport- und Sperrgepäck zu entrichten. Daher sollten Sie überlegen ein professionell gewartetes Leihrad bei einem Anbieter direkt auf Mallorca zu mieten. Hierbei ist vielleicht auch entscheidend, ob Sie die Insel ganz entspannt als Hobby-Radler erkunden möchten? Oder ob Sie sich mit dem eigenen Sportrad im Trainingslager auf professionelle Radrennen vorbereiten wollen.

Die Radreise birgt unzählige Möglichkeiten für ein sportliches Naturerlebnis auf dem Drahtesel

Radfahren

Obwohl man die Insel Mallorca mit dem Auto in der Regel innerhalb einer Stunde von einer zur anderen Seite hin durchqueren kann, misst die Baleareninsel immerhin etwa 3500 Quadratkilometer. Mallorca verfügt über ein erschlossenes Straßennetz von rund 1200 Kilometern Länge. Daher sind auch die Möglichkeiten für Radfahrer nahezu unbegrenzt und bieten auch beim 20. Radurlaub auf der spanischen Insel immer noch Potenzial für neue Entdeckungen. Allerdings sollten Touren durch das Hinterland ohne eine größere Gruppe stets gewissenhaft vorbereitet werden. Außerdem sollten Sie Ersatzfahrradschläuche und ein gut ausgestattetes Reparatur-Set mit auf Ihre Tour nehmen. Vergessen Sie nicht, dass auch eine Insel wie Mallorca fernab der erschlossenen Touristengebiete erstaunlich einsame Gegenden aufweist. Dort kommen nur unregelmäßig Einheimische oder Touristen vorbei.

Radreise mit Mountainbike oder Rennrad

Egal, ob Sie mit dem Mountainbike oder mit dem Rennrad auf Tour gehen, Sie sollten stets aktuelles Kartenmaterial oder ein GPS-Gerät mit sich führen. Für eine Inselrundfahrt mit dem Rennrad sollten Sie sich außerdem vergewissern, ob alle geplanten Streckenabschnitte geteert sind. Weiterhin ob es sich nicht um Offroad-Strecken beziehungsweise Kieswege handelt. Unterschätzen Sie die Höhenunterschiede auf der Insel Mallorca nicht, immerhin liegen im Gebirgszug der Tramuntana etwa 40 Berggipfel. Jeder davon weißt eine Mindesthöhe von 1000 Metern über dem Meer auf. Entsprechend kräftezehrend können daher auch Touren durch den Norden und Nordwesten der Insel ausfallen. Gleichzeitig werden Sie für Ihre Anstrengungen im Tramuntana-Gebiet mit absolut spektakulären Ausblicken und ausgedehnten Abfahrten entlang wilder Steilküsten belohnt. Entlang der eher wilden Nordwestküste Mallorcas locken teilweise auch spektakuläre Schluchten zu einer interessanten Tourpause mit geologischem Mehrwert.

Planung der Radreise für großartige Fahrradferien

Radreise

Sie sollten sich im Vorhinein überlegen, ob Sie lieber mit einer geführten Tour über die Insel Mallorca Radfahren oder lieber alleine auf Erkundungsfahrt gehen möchten. Während die Fahrt mit einer Gruppe das Zurechtfinden und die Organisation erleichtert, können Sie beim Radfahren alleine oder mit wenigen Sportpartnern Ihr eigenes Tempo fahren. Eine grundsätzliche Frage ist auch, ob Sie von einem festen Standort aus täglich „sternförmig“ zu Abstechern in das Umland aufbrechen oder lieber eine große Rundfahrt unternehmen möchten. Die große Mallorca-Runde führt Sie in der Regel von der Inselhauptstadt Palma de Mallorca aus über Port de Soller bis nach Can de Picafort an der mallorcinischen Ostküste.

Weiter geht es beim Radfahren über die Städtchen Petra, Sineu und Llucmajor, bevor Sie über Can Pastilla wieder Palma erreichen. Sollten Sie mehr als eine Woche Zeit für den Radurlaub auf Mallorca haben, können Sie auch noch die eher flach abfallenden Küstenabschnitte im Süden der Insel bei Colonia de Campos erkunden. Da sich entlang der Strecke zahlreiche Höhlen, Fincas und andere Sehenswürdigkeiten für eine Besichtigung anbieten, sollten Sie die jeweiligen Tagesetappen nicht zu ambitioniert planen und die Hotels in entsprechender Lage buchen.